AFFLER

AFFLER
Mit nur 40 Einwohnern und gut 200 Hektar Fläche ist Affler eines der ganz kleinen Dörfer in der Eifel. Die Geschichte der zu Neuerburg gehörenden Gemeinde ist weitgehend unbekannt. Gegen Ende der Feudalzeit im späten 18. Jahrhundert gehörte sie zu Dasburg, vorher zur Meierei Daleiden. Heute gehört Affler zu Neuerburg. In dem kleinen Ort selbst lohnt sich ein Besuch der Kapelle, im nahen Umland finden sich eine Reiche weiterer Sehenswürdigkeiten wie der Glockenturm und der Eligiusbrunnen in Neuerburg.