Altbau zu erwerben

Wir planen einen Altbau zu erwerben und diesen komplett zu sanieren und durch einen Anbau zu vergrößern. Dafür gingen wir kürzlich zu einem Architekten um unsere Wünsche durchzusprechen und zu schauen, was es kostet. Der von uns gesetzte Rahmen in Höhe von max. 200.000 € für alles wurde sofort zu Beginn genannt. Jetzt beläuft sich die Schätzung der evntl. Baukosten auf gut über 280.000 € !! Vor dem Hintergrund, dass wir nun eine Firma fanden, die von uns gesetzten Höchstkosten macht, muss ich nun wissen, was wir dme Architekten schulden… Abgemacht wurde nichts, nur überlegt.

Durch die Arbeit des

Durch die Arbeit des Architekten, haben sie sicherlich viel Erfahrung gewonnen und seine Zeit in Anspruch genommen, ob er jetzt ihr Architekt bleibt oder nicht, spielt da keine Rolle. Sie haben ihn beauftragt, ihre Wünsche zu realisieren, zumindest auf dem Papier, und er hat ihnen gesagt, was es kosten würde. Dies müssen sie ihm nun bezahlen.

Es mag zwar nichts

Es mag zwar nichts unterschrieben worden sein, wenn ich das „ Abgemacht wurde nichts“ richtig interpretiere, jedoch haben sie von dem Architekten Leistungen entgegen genommen, auch wenn er den Rahmen nicht ganz einhielt. Es kommt immer darauf an, die es um den Altbau steht und was für Qualität sie erwarten. Erfahrungsgemäß wird meist eine extra geringe Summe angegeben, um den Endpreis runterhandeln zu können. Das weiß natürlich ihr Architekt und zeigt ihnen klipp und klar, woran sie liegen.