AUMA veranstaltet 10. Deutsches MesseForum in Wiesbaden

AUMA veranstaltet 10. Deutsches MesseForum in Wiesbaden
Intel Central Europe-Chef Schwaderer hält Keynote address

27.02.2006 Unter dem Motto „Messen: Marktplätze für Innovationen“ veranstaltet der AUMA_Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft am 17. und 18. Mai 2006 zum 10. Mal das Deutsche MesseForum im Kurhaus Wiesbaden. Die Keynote address hält Hannes Schwaderer, Geschäftsführer von Intel Central Europe und Vorstandsmitglied der Initiative D 21, eines branchenübergreifenden Netzwerkes von rund 200 Unternehmen und Institutionen zur Stärkung der Innovationsfähigkeit der deutschen Wirtschaft. Er spricht zum Thema „Marketing für Innovationen – Hat die deutsche Wirtschaft Nachholbedarf?“.

Mit der Frage „Marktorientierte Unternehmensführung – Was können Messeveranstalter und ausstellende Unternehmen verbessern?“ beschäftigt sich Prof. Dr. Franz-Rudolf Esch, Direktor des Instituts für Marken- und Kommunikationsforschung an der Justus-Liebig-Universität Gießen und Vizepräsident des Deutschen Marketing-Verbandes.

Weitere Vorträge beschäftigen sich mit der Frage „Messen im Absatzprozess der Wirtschaft – Wo liegen die Stärken und Schwächen?“, mit dem Messemarkt Indien und mit dem Thema „Beratungskonzepte für Aussteller – Gut genug? Individuell genug?“. In der abschließenden Podiumsdiskussion geht es um die Frage „Welche Veranstaltungskonzepte brauchen Aussteller in der Zukunft?“.

Weitere Informationen – auch zur Anmeldung – sind erhältlich im Internet unter www.auma-messen.de oder direkt beim AUMA, Littenstraße 9, 10179 Berlin, Tel: 030 24 000-0, Fax: 030 24 000-330, E-Mail: info@auma.de.