Ausschalen der Deckenschalung einer Massivgarage

Vor dem ausschalenVor dem ausschalenNach ca. 28 Tage ( bei gutem Portlandzement und warmen Wetter auch ca. 1 Woche früher ) kann die Schalung ( Stahlstützen und Dokaträger bei einer Filigrandecke ) ausgeschalt werden, hier wurde nach guten 16 Tage ausgeschalt, zur Sicherheit bleiben noch ein paar Notstützen stehen.

Wichtig beim ausschalen einer Deckenschalung/Unterstützung:

1. Sicherheitsschuhe anziehen
2. Einen guten Zimmermanshammer und eine Brechstange bereithaltenZimmermannshammerZimmermannshammer
3. Immer da Anfangen wo die Teile ( Stahlstützen und Dokaträger ) herausgetragen werden müssen, damit man nicht durch den "Stützenwald" laufen muß !
dokatraeger klemmt beim abbauendokatraeger klemmt beim abbauen4. Vorsicht beim abbauen der Stützen und der Dokaträger, manchmal können die Stützen und/oder die Dokaträger etwas klemmen, dann muß mit Kraft "nachgeholfen" werden, trotzdem wenn möglich NICHT direkt unter der Schalung stehen...
5. Nachdem die Stütze heruntergedreht worde ist, sofort komplett einfahren und heraustragen, damit werden Stolperfallen vermieden.
6. Schaltafel und Dokaträger am besten direkt von Nägel und von Betonresten befreien, KEINE Schaltafel, Bretter oder Dokaträge mit Nägel im Bereich des Arbeitsplatzes herumliegen lassen, ein Nagel im Fuß ist sehr Unangenehm.

Nagel an der Rückseite der SchaltafelNagel an der Rückseite der Schaltafel
Nagel mit Zimmermannshammer rausziehenNagel mit Zimmermannshammer rausziehen
Mit Hammer Betonreste von der Schalung entfernenMit Hammer Betonreste von der Schalung entfernen