Baukosten

Baukosten schätzen

Kostenaufstellung vom Architekten für ca. Baukosten SchätzungWer mit dem Gedanken spielt, sich sein eigenes Haus zu bauen oder einen anderen Bau in Auftrag geben möchte, der will selbstverständlich bevor der Bau beginnt eine erste Schätzung über die anfallenden Kosten erhalten. Die Baukosten zu schätzen ist normalerweise die Aufgabe des Architekten. Nachdem man bei einem Architekten die Planung des Gebäudes in Auftrag gegeben hat, erhält man – nachdem einem Entwurf zugestimmt wurde – in der Planungsphase von diesem Architekten auch eine erste Schätzung über die Baukosten. Während des gesamten Bauprozesses muss der Architekt dann die Kosten überwachen.

Baukosten schätzen im Internet
Die Baukosten schätzen kann man allerdings auch auf einfache Weise über das Internet. Dort gibt es einige Seiten, die einen sogenannten Baukosten-Kalkulator beinhalten. Dieser kann beispielsweise folgendermaßen aufgebaut sein: Es werden typische Häuser mit verschiedenen Grundflächen und verschiedenen Bauleistungen aufgelistet. Über ein Formular kann man daraufhin die wahrscheinlich anfallenden Baukosten für dieses Beispiel schätzen lassen. Damit diese Schätzung möglichst realistisch ist, sollten neben dem Haustyp und der Grundfläche auch die Art des Heizens sowie die Form des Kellers angegeben werden. Bei der Heizung kann beispielsweise angeben werden, dass beim Baukosten schätzen mit einer Standard-Heizung, mit Erdwärme oder mit einer Solaranlage gerechnet werden soll. Alternativ kann ausgewählt werden, ob eine Fußbodenheizung erwünscht ist. Zusätzlich besteht die Auswahlmöglichkeit eines Gutachters. Entweder wird hier angeklickt, dass kein Gutachter gewünscht ist – die andere Möglichkeit wäre, dass die durchschnittlichen Kosten für die Bauüberwachung durch einen unabhängigen Gutachter bei der Schätzung der Baukosten berücksichtigt werden.

Im Internet wird man auch noch auf viel ausführlichere Programme zum Schätzen der Baukosten treffen – diese sind dann allerdings nicht mehr kostenlos. Doch all diese Schätzungen werden nicht die Genauigkeit haben, welche ein Architekt mit seiner Schätzung erreichen kann. Schließlich weiß nur dieser über den genauen Bau des Hauses mit der gesamten Ausstattung Bescheid. Nichtsdestotrotz ist eine solche Schätzung der Baukosten über das Internet keine schlechte Wahl. Besonders dann nicht, wenn es noch keine konkreten Vorstellungen oder Pläne zum Bau eines Hauses gibt sondern lediglich mit dem Gedanken eines Baus gespielt wird. In diesem Fall bekommt man mit einem Baukosten-Kalkulator im Internet zumindest einmal einen groben Überblick, welche Kosten bei welchem Ausmaß des Baus anfallen würden. Dies erleichtert mit Sicherheit die Entscheidung, ob ein Bau tatsächlich durchgeführt werden soll und mit welchen Vorstellungen man anschließend – falls überhaupt – zum Architekt geht. Die Kostenschätzung des Architekten kann im Übrigen mit dem Verlauf der Planung des Baus immer exakter ermittelt werden. In der Vorplanungsphase basiert die Schätzung noch auf Grundlage des umbauten Raumes und der Wohnfläche. Die Kostenberechnung in der Entwurfsphase ist dagegen schon genauer.