Baumaschinen-Komfortsitz "Actimo XXL" von GRAMMER stellt Qualität in 4.000-Stunden-Prüfung unter Beweis

Baumaschinen-Komfortsitz "Actimo XXL" von GRAMMER stellt Qualität in 4.000-Stunden-Prüfung unter Beweis

Das kann ganz schön ins Kreuz gehen: Die Arbeit im Gelände fordert nicht nur von der Maschine, sondern vor allem von dem Maschinenführer „Höchstleistungen“. Deshalb ist es von größter Bedeutung, dass der Sitz den extremen Bedingungen im täglichen Einsatz standhält. Je mehr Schwingungen und Stöße gemindert werden, desto einfacher und umso rückenschonender wird die Arbeit auf einem Muldenkipper. Der traditionsreiche bayerische Sitzhersteller GRAMMER und Bell Equipment, ein Produzent von Muldenkippern, wollten es nun einmal ganz genau wissen: Sie schickten einen Muldenkipper, ausgestattet mit dem "Actimo XXL" von GRAMMER, in einen 4.000-Stunden-Härtetest nach Südafrika. Das überzeugende Ergebnis: Mit dem "Actimo XXL" sind die Lenker großer Baumaschinen immer auf der sicheren Seite, denn Fahrzeug und Sitz überstanden den Härtetest mit Bravour. Innovative Niederfrequenzfederung schont den Rücken

Der Sitz eines Muldenkippers muss den schwierigsten Anforderungen gerecht werden, da der Muldenkipper unter den Baumaschinen extrem beansprucht wird. Einen wichtigen Beitrag dazu leistet der "Actimo XXL" mit seiner besonderen Luftfederung, die speziell für das Schwingungsverhalten von Baumaschinen ausgelegt ist. Die niedrige Eigenfrequenz des "Actimo XXL" absorbiert vertikale Schwingungen weitestgehend und verbessert damit nachhaltig das Schwingungsverhalten. Dadurch wird das Fahren ruhiger, sicherer und in erheblichem Maß rückenschonender. Die pneumatische Niederfrequenzfederung ermöglicht damit auch bei höheren Geschwindigkeiten ein entspanntes Fahren. Durch eine breitere Scherenfederung fängt der "Actimo XXL" die extremen Belastungen auf, denen gerade große Radlader oder Muldenkipper ausgesetzt sind. Diese GRAMMER-Lösung ist auch für eine einseitige Beanspruchung des Fahrersitzes durch Bedienkonsolen oder Steuerhebelträger ausgelegt.

"Design for use" - in allen Ausstattungsmerkmalen

In vielen weiteren Ausstattungsmerkmalen des "Actimo XXL" hat GRAMMER seine Produktphilosophie "Design for use" (unkomplizierter Umgang mit den Einstellmöglichkeiten) umgesetzt. So sorgt ein automatisches Positionierungssystem für eine unkomplizierte Gewichtseinstellung des Sitzes, die Längseinstellung ist beispielsweise über 210 Millimeter variabel. Bis zu 80 Grad – für bequemere Ruhepausen - lässt sich die besonders lange und gut ausgeformte Rückenlehne neigen und gibt dank betonter Seitenkontur optimalen Rücken- und Seitenhalt. Eine pneumatische Lendenwirbelstütze sorgt auf Knopfdruck nicht nur für die ideale Haltung, sondern beugt auch Bandscheibenschäden vor. Individuell anzupassen ist die höhen- und neigungseinstellbare Kopfstütze. Auch die Sitztiefe und –neigung können je nach Anforderung variiert werden. Schließlich fördert ein spezielles Klimasystem das Wohlbefinden: Es nimmt den Schweiß auf und gibt ihn erst ab, wenn der Sitz wieder frei ist. Damit bleiben Rücken und Gesäß trocken und die Erkältungsgefahr wird reduziert. Optional erhältlich ist der Komfortsitz von GRAMMER mit Armlehnen, Beckengurt und Sitzheizung.