Bausatzhaus

Ein Bausatzhaus ist ein Haus für jedermann – egal, ob es ein Musterhaus ist oder ein Haus nach individueller Gestaltung.

Viel Geld mit viel Eigenleistung beim Bausatzhaus sparen ! Ideal für Bauherren die auch Handwerker sindMit den jeweiligen Baufirmen, welche sich auf den Bau dieser Häuser spezialisiert haben, kann man sich bis ins Detail absprechen. Das Haus bekommt man im kompletten Paket quasi "geliefert" und dies zum Festpreis. Wenn man selbst noch die Eigenleistung einbringt, kann man zusätzliche Kosten von bis zu 50 Prozent einsparen. Dafür muss man kein geschulter Fachmann sein – die Devise lautet: "Eigenleistung für jedermann". Ein Bausatzhaus steht für organisierten Selbstbau. Das Eigenheim kann vom Kunden durch Eigenleistung erstellt und Kosten können dadurch gesenkt werden. Die professionelle Hilfe erfolgt vor Ort von den Fachleuten der Firma, denen man den Auftrag für das Haus erteilt hat. Vom architektonischen Entwurf bis zur Betreuung auf der Baustelle, bis hin zum technischen Rohbau wird der Bauherr unterstützt. Gleichzeitig wird die Wärmedämmung bei dieser Bauvariante groß geschrieben, um auch langfristig Heizkosten einzusparen. Spezielle Bausteine bieten dafür die ideale Voraussetzung.

Besonders für Familien mit Kindern ist diese Bauweise sehr zu empfehlen. Einerseits geht alles sehr schnell vonstatten, andererseits wird der Geldbeutel geschont. Wenn Bauherr und Bauherrin sowie ein paar gute Freunde und Bekannte mit anpacken, lohnt sich dies zusätzlich. Die Verdichtungssteine sind leicht zu verarbeiten und leicht mit der Säge bearbeitbar, wenn man das eine oder andere "Eck" ausschneiden möchte. Diese Bauart bietet oftmals die die beste Lösung für Familien mit Kindern, da sie so kompakt ist. Durch Eigenleistung Geld zu sparen, ist für viele ein wichtiges Kriterium. Außerdem sollte beim eigenen Heim die Gemütlichkeit und vor allem Wärme vorhanden sein. Das harmonische Zuhause ist für viele ein Lebenstraum, den sie sich problem- und sorgenlos mit einem Bausatzhaus erfüllen können. Selbst mit anzupacken, gibt zudem ein gutes Gefühl, dabei gewesen zu sein und schafft Verbindung zum eigenen Heim.

Nebenbei sei kurz erwähnt, dass es eigentlich einfacher ist, als man denkt, weil man kein Fachmann sein muss, um als helfende Hand zu fungieren. Und nebenbei kann man sich das Gefühl, das eigene Haus mit eigenen Händen errichtet zu haben, nirgends kaufen, sondern nur selbst erleben.
Nur weil man Geld sparen möchte, heißt das nicht gleichzeitig, dass die Qualität darunter leiden muss. Deshalb fällt die Wahl der Häuslebauer auch immer öfter auf die Variante des Bausatzhauses. Es geht schnell und es gibt keine Probleme. Wenn man sich dazu entscheidet, nicht selbst Hand anzulegen, kann man natürlich die Handwerker der Baufirma damit beauftragen.


Der Traum vom eigenen Heim ist immer noch für viele Menschen mit der Erfüllung eines großen und lang gehegten Lebenswunsches verbunden. Ob nun Raum für eine große Familie gebraucht wird oder man sich Unabhängigkeit oder eine Altersvorsorge wünscht, das Eigenheim macht es möglich.

Neben der Planung des Wohnraumes stehen natürlich bei einem so großen Bauprojekt finanzielle Aspekte im Vordergrund. Dies bezieht auch die Energieeffizienz des Hauses und die damit verbundenen Heizkosten ein. Viele Bauherren sind bereit, durch ein hohes Maß an Eigenleistung Bau- und Handwerkerkosten zu sparen. Man sollte gerade unter diesen Gesichtspunkten die Errichtung eines Bausatzhauses in Erwägung ziehen.

Bei einem Bausatzhaus, welche häufig in Massivbauweise angeboten werden, kann man sogar den Rohbau in Eigenleistung erstellen. Dies kann eine Kostenersparnis von bis zu 30 % ausmachen. Ein sicher nicht unerheblicher Betrag. Durch die Verwendung von besonders dämmenden Baustoffen kann eine spätere Energieersparnis von bis zu 50 % erreicht werden.

Bausatzhäuser werden komplett mit allem Material geliefert. Sie erhalten eine genaue Aufstellung, welche baulichen Tätigkeiten Sie leicht selbst durchführen können und wo ein professioneller Handwerker benötigt wird. Trotz allem sind Bausatzhäuser keine Ware von der Stange. Schon bei der Planung kann man kreativen Einfluss nehmen und sich das eigene Wunschheim individuell gestalten.