Bauschutt per Container entsorgen - Klinker, Ziegel und sonstige Abbruchmaterialien

Auf jeder Baustelle fällt Bauschutt an, entweder in kleinen Teilen, z.B. als Überschnitt beim mauern ( abgeschlagene Steinstücke, Ziegelreste, Mörtelreste ) oder in etwas größeren Mengen beim Abbruch einer Wand, einer Betondecke oder eines ganzen Daches ( Dachziegel/Dachpfannen).

Am einfachsten lässt sich solcher "reiner Bauschutt" d.h. nur Steine, Mörtelreste usw., kein Plastik, keine Folie, kein Papier oder Kunststoff ! mit Hilfe eines Bauschuttcontainers abtransportieren und entworgen.

voll beladener bauschuttcontainer mit bimssteinkein mischabfall reiner bauschutt im container

Einen solchen Bauschuttcontainer ( ab 3 cbm Fassungsvermögen ) kann man z.B. für Morgens an der Baustelle bestellen und nach getaner Arbeit ( beladen mit Bauschutt ) auch wieder direkt abholen lassen, so gibt es keine Platzprobleme auf der Baustelle und Standzeiten ( mehr als 1 Woche Standzeit wird meistens extra berechnet ) fällt auch nicht an !

Pro Tonne Bauschutt fallen je nach Bundesland und Stadt/Kreis - ca. 20 Euro an, der Bauschuttcontainer wird dann Pauschal extra berechnet, so um die 100 - 150 Euro für Bringen, Standzeit 1 Wochen und Abholen.