Beschäftigung am Bau wieder auf Niveau des Vorjahres

Beschäftigung am Bau wieder auf Niveau des Vorjahres

Frankfurt am Main 22.08.06 Die Zahl der gewerblichen Arbeitnehmer im Baugewerbe hat nach dem saisonbedingten Rückgang im Winter in diesem Juni fast wieder den Stand des Juni 2005 erreicht. Das meldet die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) auf der Grundlage der Zahlen der Zusatzversorgungskasse des Baugewerbes. 521 094 gewerblich Beschäftigten im Juni dieses Jahres stehen 521 240 Beschäftigte im vergangenen Jahr gegenüber. Damit ist die Beschäftigung im Baugewerbe erstmals seit 10 Jahren konstant geblieben. In den Jahren zuvor hat die Branche pro Jahr im Schnitt 40. 000 Beschäftigte verloren. „Es handelt sich um eine historische Zahl, deren Bedeutung man sich nach jahrelangem Beschäftigungsabbau einfach mal klar machen muss“, freut sich IG BAU-Vorsitzender Klaus Wiesehügel.
Sorge macht dem Gewerkschaftsvorsitzenden die nach wie vor hohe Dunkelziffer an illegal Beschäftigten auf den Baustellen. „Wir werden nicht nachlassen und zusammen mit der Finanzkontrolle Schwarzarbeit illegale Beschäftigung bekämpfen, wo wir nur können“, sagt Klaus Wiesehügel.