Betoninstandsetzung - fix fertig

Betoninstandsetzung - fix fertig

Weniger Arbeitsschritte / Silo- und Maschinentechnik spart Rüst- und Transportzeiten

Arbeitszeit und Kosten sparen bei der Betoninstandsetzung durch weniger Arbeitsschritte und effiziente Maschinentechnik ermöglichen die Produkte und Dienste der StoCretec GmbH. So benötigt der Schnellreparaturmörtel StoCrete SM keinen Haftgrund - ein kompletter Arbeitsschritt entfällt. Die StoSilo-Technik beschleunigt insbesondere die Arbeitsvorgänge auf großen Baustellen.
Viele traditionsreiche Bauwerke sind von Schäden bedroht - auch Betonbauten. Der Instandsetzung kommt die Aufgabe zu, durch Erkennen, Beheben und Vermeiden von Gebäudeschäden insbesondere wertvolle Bausubstanz zu erhalten. Mit modernen Saniersystemen lassen sich schadhafte Betonbauteile dauerhaft restaurieren. Als Spezialist setzt StoCretec dabei auf Wirtschaftlichkeit und nutzt zudem Synergien mit dem Mutter-Unternehmen Sto AG und den Schwestergesellschaften.

StoCrete SM spart Haftbrücke und Feinmörtel

Der Schnellreparaturmörtel StoCrete SM erfüllt alle Anforderungen an die Reprofilierung in einem Produkt: Eine zusätzliche Haftschlämme als Haftvermittler wird nicht mehr gebraucht. Einfach und schnell mit Wasser gemischt, ist er für Bauteile aus Beton, Stahl- und Leichtbeton geeignet und auf Flächen sowie bei Eck- und Kantenausbrüchen anwendbar. In einem Arbeitsgang können bis zu 40 mm Schichtdicke aufgetragen werden - auch über Kopf. Dieses verkürzt die Verarbeitungszeit bis zu 35 Prozent. Außerdem bindet das Material schnell ab. Wartezeiten, die bei einer Verwendung herrkömmlicher Systeme (Haftschlämme, Grobmörtel, Feinmörtel) anfallen, werden um bis zu 60 Prozent reduziert. Da der Mörtel als StoCrete SMP gleichzeitig als Korrosionsschutz wirkt, ist ein zusätzlicher Rostschutz ebenfalls überflüssig.

StoSilo-Technik: Kosten sparen durch kürzere Arbeitszeit

Die StoSilo- und Maschinentechnik verkürzt die Arbeitszeit zusätzlich. Ein-Tonnen-Silos fassen etwa 40 Eimer oder Säcke Mörtel. Diese 40 Gebinde müssen nun nicht mehr angerührt, transportiert und entsorgt werden. Kürzere Rüst- und Verarbeitungszeiten und weniger Verpackungsmüll sind die Folge. Das spart bis zu zwanzig Prozent Kosten. Zudem bleibt die Mörtelqualität konstant, da Mischfehler ausgeschlossen sind. Die komplette Maschinentechnik (von Inotec) organisiert StoCretec auf Mietbasis. Der Handwerker braucht keinen eigenen Maschinenpark zu unterhalten.