Bisotherm auf der Deubau 2006:

Bisotherm auf der Deubau 2006:

Naturbimssteine mit nochmals verbesserter Wärmedämmung für zeitgemäßes Bauen

Auf der Deubau 2006 der 22. Internationalen Fachmesse für Bau und Ausbau vom 17. bis 21. Januar in Essen, zeigen rund 800 Aussteller aus 16 Ländern Produkte und Entwicklungen aus allen Bereichen des Bauens. Auch in diesem Jahr präsentiert sich die Bisotherm GmbH, Mülheim-Kärlich, wieder mit ihren bewährten Naturbims-Steinen. Im Vordergrund der BisoplanSuper mit weiter verbesserten Wärmedämmwerten. Dank intensiver Forschung und Entwicklung erreicht der Leichtbetonstein mittlerweile eine Wärmeleitfähigkeit von l 0,09 W/mK. Dies ist der zurzeit beste Wert in der Leichtbetonindustrie und unterstreicht das Engagement von Bisotherm für nachhaltiges Bauen und Wohnen.Die spezialgefertigten, plangenauen Naturbimssteine der Bisoplan-Serie haben hervorragende Wärmedämm- und Schallisolationseigenschaften und ein niedriges Gewicht. Ein ausgeklügeltes Nut- und Federsystem sowie der mörtelsparende Abschluss mit Deckel an Ober- und Unterseite machen dem Maurer die Arbeit leicht. Die Bisotherm-Produkte sind auch für Innen- und Kellermauerwerk lieferbar. Die Produktvorteile machen sich also beim gesamten Hausbau für den Bauunternehmer und nicht zuletzt für den Bauherren bezahlt.

Neben den Produktneuheiten zeigt Bisotherm auf der Baufachmesse mit seinen Planelementen aber auch bewährte Produkte für ökologisches und ökonomisches Bauen. Bei den Planelementen wurde bereits in den vergangenen Jahren die Wärmeleitfähigkeit auf l 0,12 W/mK verbessert.

Bisotherm beteiligt sich mit seinen neuesten Entwicklungen aus der Materialforschung wie auch mit dem bewährten Produktprogramm am Gemeinschaftsstand der Fachvereinigung Leichtbeton einem 1 ½ geschossigen, inszenierten Rohbau. So können interessierte Besucher die Vorteile der einzelnen Systeme hautnah erleben und vergleichen. Zudem unterstützt Bisotherm den Westdeutschen Baustoff-Fachhandel bei der Durchführung der so genannten „Azubi-Sternfahrt“, die den insgesamt rund 300 teilnehmenden Auszubildenden in kurzer Zeit einen konzentrierten Einblick in die Vielfalt der Branche sowohl in Bezug auf deren Produkte, Anbieter und die aktuellen Branchenthemen gibt. Dazu werden die jungen Baustoff-Fachhandelskaufleute in Form einer Schnitzeljagd anhand von 45 Fragen über die Messe zu den Ständen der Aussteller geführt. Bisotherm freut sich auf die Gespräche und den Austausch ausführlicher Informationen zum gesamten Produktprogramm. Treffpunkt ist Stand 106 in Halle 11.