Bisotherm präsentiert die Vielfalt der Anwendungsmöglichkeiten von Naturbimssteinen

Bisotherm präsentiert die Vielfalt der Anwendungsmöglichkeiten von Naturbimssteinen

Auf der Fachmesse Bau vom 17. bis 22. Januar 2005 in München steht natürlich der neue BisoplanSuper 09 im Vordergrund der Präsentation der Bisotherm GmbH, Mülheim-Kärlich. Der Leichtbetonstein, der durch intensive Forschung und Entwicklung wärmetechnisch weiter optimiert wurde, erreicht eine Wärmeleitfähigkeit von  0,09 W/mK. Dies entspricht dem zur Zeit besten Wert in der Leichtbetonindustrie und unterstreicht das Engagement von Bisotherm für ein nachhaltiges Bauen und Wohnen.Bisotherm-Produkte sind sowohl für das Außen- als auch für das Innen- und Kellermauerwerk lieferbar. Die Kombination der Steinsysteme im Falle eines Neubaus schafft dabei nicht nur ein angenehmes Raumklima, es schont mit Blick auf die späteren Betriebskosten auch den Geldbeutel des Bauherrn. Denn die Naturbimssteine befriedigen selbst höchste Ansprüche bei der Erfüllung der Energieeinsparverordnung und ermöglichen den Bau von Drei-Liter-Wohnhäusern oder sogar Passivhäusern.

Neben der Produktneuheit für den Neubaubereich steht der Messeauftritt von Bisotherm auch im Zeichen der vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten der Naturbimssteine wie zum Beispiel im Bereich der Altbau-Sanierung. Neuausfachungen bei Fachwerkhäusern sind nur ein Beispiel, bei dem die Vorteile des Naturbimssteins voll zur Geltung kommen. Aufgrund der geringen Rohdichte der Leichtbetonsteine wird die tragende, vormalige Holzkonstruktion statisch nicht hoch belastet. Ein mögliches Abzeichnen der Holzkonstruktion auf der Rauminnenseite durch unterschiedliche Temperaturen und Feuchteverhältnisse wird durch fast gleiche Wärmedämmeigenschaften von Holzkonstruktion und Neuausfachung sicher vermieden.

Auf einem gemeinsamen Messestand (Stand 133/330 in Halle A2) präsentiert Bisotherm seine Produkte mit weiteren Unternehmen der Fachvereinigung Leichtbeton in einem 1 ½ geschossigen Rohbau. So können interessierte Besucher die Vorteile der einzelnen Systeme hautnah erleben und vergleichen.

*

Für weitere Presseauskünfte
und Rückfragen:
Marco Mehlem,
Bisotherm GmbH, Eisenbahnstraße 12,
56218 Mülheim-Kärlich,
Telefon: 02630/98 76-0,
Fax: 02630/98 76-90,
E-Mail: info@bisotherm.de,
Internet: www.bisotherm.de.