Blähglasgranulat Poraver® optimiert GRANISOL® Fertigbäder und -Raumtrennwände

Blähglasgranulat Poraver® optimiert GRANISOL® Fertigbäder und -Raumtrennwände

Das Hildesheimer Unternehmen KERAPID Krüger und Schütte KG hat mit GRANISOL® einen vielseitigen und qualitativ hochwertigen Baustoff zur Innenwand- und Bodengestaltung entwickelt. Der designorientierte Betonwerkstein wird unter anderem zur Herstellung von Fertigbädern in kompakter und elementierter Bauweise sowie für großformatiges Belagsmaterial auf Wänden und Böden verwendet.Bei GRANISOL® handelt es sich um ein echtes Multitalent, weil es zum einen bei Zuschnitt und Format unbegrenzt flexibel ist, zum anderen, weil es die Möglichkeit bietet, unterschiedliche Mineralien, Glasgranulate oder Farbpigmente beizumischen. Das erlaubt unterschiedlichste Variationen, und für jedes Projekt kann ein einzigartiger, maßgeschneiderter Stein kreiert werden.
Der Zuschlag des Blähglasgranulats Poraver® sorgt dafür , dass GRANISOL® entscheidend verbessert wird. Das superleichte und zugleich extrem stabile Blähglasgranulat aus der Fertigung der Schlüsselfelder Dennert Poraver GmbH verleiht den GRANISOL® Wand- und Bodenelementen ein äußerst geringes Gewicht ein Aspekt, der besonders beim Bauen im Bestand zum Tragen kommt. So konnte beispielsweise die Sanierung des Schlosses Werneck nahe Veitshöchheim durch den Einsatz von GRANISOL® - Fertigbädern bedeutend erleichtert werden. Für die ehemalige Sommerresidenz der Würzburger Fürstbischöfe, 1733 bis 1745 erbaut durch Balthasar Neumann, wurden durch das KERAPID-Konzept individuelle Wand- und Bodenelemente realisiert. Das Ergebnis ist ein stimmiges und in jeder Hinsicht gelungenes Zusammenspiel von historischer Baukultur und moderner Baustofftechnik.
Poraver® gibt im übrigen auch seine weiteren hervorragenden Baustoffeigenschaften, u.a. perfekte Wärme- und Schalldämmung sowie ökologi-sche Reinheit, ungeschmälert an GRANISOL® weiter.
Das cremeweiße Blähglas- Rundgranulat Poraver® wird weltweit bei unzähligen Qualitätsprodukten eingesetzt. Unter anderem dient es als Zuschlagstoff in Massivwandsystemen, Akustikpaneelen, Putzen, Mörteln, Küchenarbeitsplatten, Strukturtapeten, Fassadenprofilen, Schleifscheiben, ultraleichten Schiffsestrichen oder Modellbauerzeugnissen. Dennert Poraver, unbestrittener Weltmarktführer beim Blähglasgranulat, stellt jährlich ca. 100.000 Kubikmeter Poraver® her.

Nähere Informationen zu den vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten sind im Internet unter www.poraver.de erhältlich.