Blauer Engel für strahlungsarme Babyfone

Blauer Engel für strahlungsarme Babyfone
Jury Umweltzeichen beschloss Kennzeichnung für neue
Produkte und Dienstleistungen

Baby-Ãœberwachungsgeräte, so genannte Babyfone, helfen Eltern, den Schlaf und das Verhalten ihrer Kinder zu überwachen. Damit hören Eltern immer, ob ihr Kind gerade schläft oder weint – auch wenn sie nicht im Kinderzimmer sind. Um Eltern bei der Auswahl eines strahlungsarmen Geräts zu helfen, hat die Jury Umweltzeichen einen neuen „Blauen Engel“ für Babyfone beschlossen. Erste Geräte mit dieser Auszeichnung sollen Anfang 2007 auf den Markt kommen.Wesentliche Anforderungen des Umweltzeichens betreffen die Begrenzung der elektro-magnetischen Strahlung. Die meisten Geräte arbeiten mit Funkwellen, sie erzeugen also elektromagnetische Felder.

Außerdem bestätigte die Jury auf ihrer Herbstsitzung in St. Augustin bei Bonn ein neues Umweltzeichen für eine moderne Textilreinigung. Bei dieser Dienstleistung wird die Bekleidung mit flüssigem Kohlendioxid gereinigt. So lassen sich schädliche Lösungsmittel vermeiden, die bei der traditionellen chemischen Reinigung verwendet werden.

Die Jury beschloss ferner Weiterentwicklungen bei bestehenden Umweltzeichen, wie niedrigere Lärmgrenzwerte für Baumaschinen und geringere Emissionswerte für Feinstaub bei Holzpellet-Heizungen. Sie erteilte Prüfaufträge für neue Umweltzeichen für Beleuchtungsmittel mit Leuchtdioden (LED) sowie für lärmarme Gartengeräte.

Darüber hinaus fanden die vom Umweltbundesamt und der Zertifizierungsstelle RAL un-ternommenen Aktivitäten für eine stärkere internationale Kooperation des Blauen Engels mit anderen Umweltzeichen, wie dem chinesischen Umweltzeichen, dem japanischen Ecomark und dem Nordischen Schwan, Anerkennung und Unterstützung durch die Jury.

Weitere Informationen im Internet unter www.blauer-engel.de.