Bodengleiche Dusche mit Mosaikfliesen

Gerade für Rollstuhlfahrer oder älter Personen ist eine Bodengleiche Dusche unverzichtbar, einfaches rein- und rausfahren mit dem Rollstuhl erleichtert das Duschen um ein vielfaches.
Wichtige ist das die Ränder der Duschwanne, die Fuge zum Bodenbelag ( z.B. Fliesen ) Ordnungsgemäß abgedichtet werden, damit später beim Duschen das Wasser nicht durch die Dehnungsfuge unter den Estrich und damit in die unteren Räume gelangen kann. Weiterhin sollte der Bodenablauf in der Duschwanne genug Gefälle haben, damit das Wasser direkt in den Abfluß laufen kann.

Die Umrandung des Abflusses ist neben den Dehnungsfugen der zweite Schwachpunkt einer Dusche, damit dort kein Wasser seitlich eindringen kann, kann man den Duschablauf z.b. mit Deitermann Superflex 1 Wasserdicht bearbeiten, das Material ist einfach Aufzutragen und bleibt Flexibel.

Sehr oft wird in der letzten Zeit ein Fliesenbelag aus kleinen Fliesen / Mosaiksteinen gesetzt, diese mit einer Fliesenbordüre oder Mosaikbordüre verkleidet macht die Bodengleiche Dusche zu einem echten Hingucker.

Bild 1 Duschabfluss, Bild 2 Ablaufgitter, Bild 3 Bordüre und Unterbelag mit Superflex 1 bearbeitet, Bild 4 Bordüre und Dehnungsfugenschiene, Bild 5 fertige Bodengleiche Duschwanne mit Fliesenmosaik