Bodenplatte und Statiker

Hi liebe Forenmitglieder, wir sind zurzeit in der Bauphase für unser Haus mit seiner 190 m² großen und 25 cm dicken Bodenplatte. Nun sagte der Statiker mir, dass man dafür circa 7,7 Tonnen Stahl brauchen würde. Der Statiker meinte, dass das die Risse reduzieren würde. Die Risse dürfen nicht so oft vorhanden sein, da wir eine wasserundurchlässige Bodenplatte geplant hatten. Nun wollte ich hier im Forum mal die Profis fragen, und wollte von euch mal wissen, ob diese Menge realistisch ist. Was sagt ihr?

7,7 tonnen Stahl halte ich

7,7 tonnen Stahl halte ich für "normal", gerade wenn es wichtig ist wegen der aufsteigenen Feuchtikeit/Wasser das die Bodenplatte sowenig wie möglich Probleme mit Risse usw. bekommt, klar, WU-Beton muß rein und dann gut und viel Stahl damit die Spannung gut aufgenommen wird, wenn es der Statiker sagt und er ein Fachmann ist - was ich mir denke :) - dann wird es wohl stimmen, leider ist Stahl zur Zeit leider nicht billig.