BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN wünschen allen Muslimen ein glückliches Opferfest

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN wünschen allen Muslimen ein glückliches Opferfest

Zum diesjährigen Opferfest erklärenTarek Al-Wazir, Ekin Deligöz, Renate Künast, Özcan Mutlu, Omid Nouripour, Cem Özdemir und Claudia Roth:
Wir wünschen allen Bürgerinnen und Bürgern muslimischen Glaubens ein gesegnetes und glückliches Opferfest.

Das Opferfest ist für Muslime das bedeutendste religiöse Fest. Mit dem Opferfest, das dieses Jahr vom 10. bis 13.Januar begangen wird, erinnern die Muslime an Abraham, der aus Gehorsam gegenüber Gott seinen Sohn Ismail (in der Bibel: Isaak) opfern wollte. Das Fest ist für Muslime Anlass, Gott für seine Gnade zu danken. Es ist auch ein Fest der Solidarität, denn im Vordergrund steht das Teilen mit Bedürftigen. Für immer mehr Muslime besteht die zeitgenössische Form des Opferns auch darin, Geld für Not leidende Menschen zu spenden.

Das Opferfest verweist auf die gemeinsamen Wurzeln der drei monotheistischen Religionen, denn sowohl im islamischen als auch jüdischen und christlichen Glauben hat Abraham eine herausragende Bedeutung. Die eigentliche Säule all dieser Religionen ist die Menschlichkeit. In diesem Sinne möge das Opferfest uns alle daran erinnern, dass die Bereitschaft zu Versöhnung, Toleranz und Dialog grundlegend für ein friedliches Miteinander ist.´

Pressestelle der Fraktion BÃœNDNIS 90/DIE GRÃœNEN im Hessischen Landtag - Pressesprecherin: Elke CezanneSchlossplatz 1-3; 65183 WiesbadenFon: 0611/350597; Fax: 0611/350601Mail: gruene@ltg.hessen.deWeb: http://www.gruene-hessen.de