Bungalow Bauen

In Amerika gelten Bungalows bereits seit geraumer Zeit als sehr beliebtes Eigenheim.

Top Designer Bungalow vom Architekten geplant gebaut und bewohntWährend die dortige Bevölkerung immer mehr Häuser solcher Art bauen lässt, beginnt dieser Trend jetzt erst in Deutschland. Bungalows sind einstöckige Einfamilienhäuser ohne Obergeschoss. Alle notwendigen Räume befinden sich in solchen Gebäuden auf einer Ebene. Die möglichen Bauformen eines solchen Wohnhauses sind sehr vielseitig und geradezu grenzenlos. Es ist möglich, einen Bungalow zu bauen, welcher zum Beispiel eine quadratische Form hat und dazu mit einem relativ flachen Dach ausgestattet ist. Aufgrund der steigenden Beliebtheit dieser Gebäude im deutschen Inland, bieten immer mehr Bauunternehmen das Errichten dieser an.

Auch das Finden eines passenden Unternehmens gestaltet sich nicht sehr schwierig, denn diese Unternehmen sind schon aufgrund ihres neuen Angebotes sehr bekannt und weit verbreitet. Die zahlreichen Baufirmen, bieten oft unterschiedliche Errichtungsvarianten an. Zum einen ermöglichen sie das Bungalow Bauen als Massivhaus, oder als Fertighaus. Dies bietet dem möglichen Kunden weitere Freiheiten. Wenn er lieber mit ansehen möchte, wie das Haus langsam von Grund auf errichtet wird und die tragenden Wände platziert werden, dann sollte er sein Traumbungalow als Massivhaus bauen lassen.

Ähnlich, aber dennoch anders, verläuft das Bungalow Bauen als Fertighaus. Im Vorfeld trifft der Bauherr sich mit einem Architekten, welcher entweder externer Natur oder zu der gewünschten Baufirma gehört. Dieser entwirft mithilfe des Kunden einen Hausentwurf. Dieser wird korrekt gezeichnet und beschriftet und geht dann als Plan in die Fertigungshalle. In dieser werden die Wände und Ecken angefertigt. Während dies geschieht, werden am Baugrundstück bereits Vorbereitungsarbeiten vorgenommen. Beispielsweise wird die Baugrube ausgehoben oder eine Sohlplatte gegossen. Nachdem alle Bauteile gefertigt sind und das Grundstück soweit wie nötig vorbereitet ist, werden die Wandstücke geliefert. Während der Bauherr bei einem Massivhaus über Tage und Wochen mit ansehen kann, wie das Gebäude wächst und errichtet wird, ist dies bei einem Fertighaus nicht möglich, denn die Bauteile werden geliefert und innerhalb kürzester Zeit – höchstens wenige Tage – errichtet. Dieser Vorgang ähnelt dem Bauen von Gebäuden mit Kinderbausteinen – wie Lego- oder Duplosteine. In diesem Fall besitzt der Kunde eine weitaus höhere Planungssicherheit als beim Massivhaus.

Ebenfalls klar erkennbar sind die Vorteile eines Bungalows: Beim Bau eines Bungalows hat der Bauherr bei der Gestaltung des Grundrisses die komplette Freiheit, denn zum einen muss keine Treppe eingeplant werden und zum anderen muss das Gebäude nicht so erbaut werden, dass ein zweites Stockwerk darauf stabil steht. Einzig das Dach, welches in verschiedenen Formen, bis hin zum Flachdach, müssen die Wände aushalten.