Dachbahnenrecycling mit ROOFCOLLECT:

Dachbahnenrecycling mit ROOFCOLLECT:
Europäische Lösung für mehr Nachhaltigkeit

Henkel Bautechnik / WOLFIN und andere Hersteller von Kunststoff-Dach- und Dichtungsbahnen arbeiten kontinuierlich daran, die oh-nehin gute Umweltbilanz ihrer Produkte im Sinne der gewünschten Nachhaltigkeit ständig weiter zu verbessern. Im Zuge dieser Bemü-hungen wurde unter maßgeblicher Mitarbeit von WOLFIN-Chef Klaus H. Niemann ein europäisches Recyclingsystem für Kunst-stoff- Dach- und Dichtungsbahnen entwickelt, das ROOFCOLLECT-System, dem nach Deutschland und der Schweiz jetzt auch Frank-reich, Österreich und die Benelux-Staaten beigetreten sind. Davon profitieren ab sofort auch WOLFIN-Kunden.
Seit 1. August 2002 gilt die Abfallablagerungsverordnung, die eine schadlose und umweltverträgliche Abfallentsorgung gewährleisten soll. So soll ab Mitte 2005 kein unvorbehandelter Abfall mehr auf die Deponi-en gelangen. Energiereiche Abfälle wie Kunststoffe müssen entweder thermisch verwertet oder vorbehandelt werden. Bis zur Schließung der Deponien zum 30. Juni 2005 bietet die ESWA als europäische Dachor-ganisation der Hersteller von Kunststoffbahnen für vorzubehandelnde Baumaterialien ein Recycling-Bonus-System an, das bei entsprechender Sammelleitung ermöglicht, eine Tonne Altdachbahnen für 35 Euro zu verwerten. Damit ist das Recycling schon jetzt eine attraktive, ökono-misch wie ökologisch sehr effiziente Entsorgungsalternative. Nach die-sem Zeitpunkt, also ab 1. Juli 2005 ist die Ablagerung von PVC-Dach-bahnen und anderen Kunststoff-Dach- und -Dichtungsbahnen, auch Bahnen aus anderen Stoffarten, verboten. ROOFCOLLECT bietet dann eine hersteller- und länderübergreifende Möglichkeit der Wiederverwer-tung von Kunststoff-Dach- und -Dichtungsbahnen, die ökonomisch ebenso interessant ist wie ökologisch.

Sanieren ohne (Ent)Sorgen
Noch interessanter ist es allerdings, die Notwendigkeit der Entsorgung von vorneherein zu vermeiden. Bei der Sanierung mit Kunststoff-Dach- und -Dichtungsbahnen Marke WOLFIN ist es in vielen Fällen möglich, das alte Dachschichtenpaket am Dach zu belassen, statt es abzureißen und zu entsorgen. So ist es möglich, die bestehende Dämmung auch dann als Grundstock in den neuen Dachaufbau einzubeziehen, wenn sie durchfeuchtet ist. Die schwarze Farbe der WOLFIN-Bahnen, ihre hohe Diffusionsoffenheit und die besondere Rezeptur fördern die Aus-trocknung des Altdachaufbaus, bestätigt durch eine aktuelle Untersu-chung des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik in Holzkirchen. Davon pro-fitieren WOLFIN-Kunden schon lange. HS

Weitere Informationen über WOLFIN und Teroson