Das Bausatz Haus

Bausatz Haus

Wer sich den Traum von der eigenen Immobilie selbst erfüllen möchte, hat in der Zeit vorher schon mehrfach die anstehende Finanzierung des Objektes durchgerechnet. So mancher hat dann seine Zweifel, ob auch alles so gelingt, wie er es sich vorstellt. Wer aber handwerklich ein klein wenig begabt ist, kann durch seine eigene Muskelkraft bereits eine ganze Menge an Geld sparen. Dies ist nicht nur auf den Innenausbau bezogen, sondern der Bauherr selber kann mit einem Bausatz Haus mindestens ein Drittel der eigentlichen Kosten durch den Selbstbau einsparen.

Natürlich braucht der Bauherr keine Angst zu haben, dass das Bauunternehmen ihm nur das gesamte Material hinstellt und ihn anschließend alleine stehen lässt. Ganz besonders am Anfang wird der Erbauer recht viele Hilfestellungen durch die Spezialisten des Bauunternehmens haben, die ihm helfen, besonders die erste Steinreihe fachgerecht zu setzen. Eines der wichtigsten Elemente sind hier entweder Porenbetonsteine oder Ytong-Steine. Beide Arten sind sehr leicht zu verarbeiten und zu setzen, da sie bereits eine eingebaute Nut und Feder besitzen, die nur ineinandergreifen und danach fest verbunden sind. Auf diese Weise erspart sich der Bauherr das komplizierte Anrühren von Mörtel und das anschließende Verfugen. Nach jeder Bauphase bekommt der Bauherr das Material für die nächste Bauphase gebracht. Nur die erste Bodenplatte sowie die Zwischendecke werden von Fachleuten durchgeführt, und auch beim Bau des Daches stehen dem Bauherrn erfahrene Dachdecker hilfreich zur Seite.

Eine ganz andere Art von einem Bausatz Haus ist das Holzhaus, welches in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit gewinnen konnte. Vor allem bei einem solchen Bausatz Haus ist der Werkstoff Holz sehr gefragt, denn jeder einzelne Stamm ist extra nummeriert. Diese Nummerierung findet der Bauherr auch im detaillierten Bauplan wieder und weiß so ganz genau, wo jeder einzelne Stamm zu stehen hat. Solch ein genauer Plan ist für den Bauherrn sehr hilfreich, denn so weiß der Erbauer seiner Immobilie, wo genau jedes noch so kleine Stück des gelieferten Baustoffs Holz seine Bestimmung hat.

In den letzten Jahren hat sich der Anteil an einem Bausatz Haus sehr gesteigert. Der Grund hierfür ist erstens die sehr große Einsparung bei der gesamten Finanzierung, und zweitens weiß der Eigentümer am Ende genau, was er wirklich geschaffen hat, nämlich seine eigene Immobilie. Wer einen solchen Bausatz kaufen und bauen möchte, hat sich bereits im Vorfeld bei seinen Verwandten, Bekannten und Kollegen genau erkundigt, wer ihm wohl bei der Errichtung der eigenen Immobilie behilflich sein kann. So wird der Traum vom eigenen Haus in die Wirklichkeit umgesetzt.