Das Fallrohr vom Dach richtig an der Hausfassade Hallenfassade befestigen

Wichtig, gerade wenn es sich um ein größeres Dach/Dachfläche handelt.

Fallrohr mit passendes Rohrschelle an der Hallenfassade befestigt vom Dachdecker

Das Fallrohr verläuft von oben ( Dach / Dachrinne ) nach unten an der Hausfassade ( Hallenfassade ) entlang, dabei sollte das Fallrohr waagerecht und gut an der Fassade ( Putzfassade, Holzfassade oder Klinkerfassade ) befestigt werden, sonst kann es beim nächsten starken Regenschauer schnell zu einer Überschwemmung im Außenbereich des Hauses kommen... gerade bei starkem Wind in Verbindung mit starken Regenfällen hat sich das ein oder andere Fallrohr schon vor der Fassade gelöst und konnt deshalb nicht mehr das Regenwasser des Daches in den Kanal abführen.Ein Fallohr an der Fassade einer Halle mit Flachdach und Betonfertigteile

Normalerweise ( wenn die Fassade vor dem Anbau des Fallrohres schon fertig ist ) verankert der Dachdecker das Fallrohr mehrmals mit Schellen am Rohr und in der Fassade, die Schellen werden mit Dübel in der Wand befestigt, sollte die Fassade später als wie die Fallrohre angebracht werden, so lässt der Dachdecker in der Regel die passende Anzahl an Schellen auf der Baustelle, diese müssen dann später vom Putzer oder Klinkermaurer mit eingearbeitet werden. Fallrohre Schelle Dach Dachentwässerung Betonfertigteile Flachdach Hallenbau