Das Pflastern des Hofes

Das Eigenheim ist erbaut und nun fehlt noch das drum herum. Wichtig ist, das man sich schon genauere Vorstellungen macht, um einen Anfang zu finden. Der beste erste Schritt wäre, den Hof zu pflastern um trocken ins Haus zu kommen und um die „Baustelle“ ansehnlicher zu machen. Somit misst man dann die Grundrisse aus und bereitet einen ebenen Boden vor, wozu Kies und Sand sehr gut geeignet sind. Beton hält ein Leben lang, doch es ist fraglich ob man auch so lange, dieselben Steine auf seinem Hof haben oder ob man dies nicht irgendwann verändern möchte. Hat man alle wichtigen Daten für den Grundriss, so sucht man einen Bau- oder Fachmarkt auf, um sich die benötigten Materialien zu beschaffen. Ist alles vorbereitet, kann das pflastern des Hofes beginnen.