Das Wohnen von morgen heute schon erleben

Mit einer jüngst eröffneten HausSchneiderei hat ein Holzhaushersteller die Zukunft des Wohnens und Bauens nachhaltig geprägt. Menschen mit hohem Design- und Qualitätsanspruch finden hier eine auf sie persönlich abgestimmte Haus- und Wohnwelt. Eins zu Eins gebaut und von Innendesignern eingerichtet, werden so die Stilrichtungen Emotion, Kennerschaft, Sinnlichkeit und Werte bedient - stets mit entsprechend ausgewählter Hausausstattung. Die Innenausstattung eines Hauses ergänzt sich so optimal mit seinem Äußeren und lässt das eigene Heim wie aus einem Guss erscheinen. Lange Wege erübrigen sich und der zukünftige Besitzer erspart sich ein Zuviel an Möglichkeiten. So wird das Bauen wieder zu einem Vergnügen und vor allem Zeit sparend und begeisternd.Einzigartig ist die Präsentation, die auf Grund einer dreijährigen Studie in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Forschung und Entwicklung und einer Design-Professorin entstanden ist, im Baubemusterungszentrum von Baufritz an der A96 zwischen München und Lindau. Auf 1800 qm erschließt sich dem Besucher eine faszinierende Welt des Bauens und Wohnens. Im "Parcours der Sinne" erlebt der Interessent Fühlen, Hören, Sehen und Riechen auf ganz neue Art. Die manchmal verwirrend hochtechnischen Details bei der Energieversorgung werden anschaulich und nachvollziehbar erklärt. Und auch der Gesundheitsbereich erhielt gänzlich neue Aspekte der Darstellung. Haustechnik und Inneneinrichtung werden stets neutral und Anbieter unabhängig präsentiert. Für das Farbstudio wurde eigens eine Expertin engagiert, die per feinfühliger Vorauswahl die Farbkombinationen bei Fassade, Dachziegeln und Holzverkleidungen neu definiert. Laut Matthias Loebermann, Professor für Architektur, welcher das Gebäude plante, ist Deutschlands erste HausSchneiderei europaweit einmalig. Den Besuchern wird eine anfassbare Bau-Welt geboten, welche das Wohnen von morgen heute schon erlebbar macht. Weitere Infos gibt es im Internet unter www.baufritz.de.