Dennert Poraver® bringt weiterentwickeltes Massivwandsystem

Dennert Poraver® bringt weiterentwickeltes Massivwandsystem
auf den Markt

poraFORM jetzt mit Lambdawert 0,11

Die Dennert Poraver GmbH, Schlüsselfeld, hat ihr Massivwandsystem weiterentwickelt. poraFORM verfügt jetzt über eine Wärmeleitfähigkeit von 0,11. Es ist das weltweit bislang einzige monolithische Massivwandelement, das die Kriterien der neuen Energieeinsparverordnung sicher erfüllt. Eine hervorragende Wärmedämmung und -speicherung, Schalldämmung und Tragfähigkeit haben poraFORM zu einem der erfolgreichsten Fertigwandsysteme in Deutschland gemacht. Ohne zusätzliche Dämmstoffe wird ein U-Wert von bis zu 28W/mK erreicht. Namhafte Unternehmen der Leichtbauindustrie aus dem In- und Ausland produzieren die Fertigwände für unterschiedliche Einsatzbereiche. Hersteller dieses Wandsystems sind die Siegl GmbH (Ergolding), Otto Quast Fertigbau Lindenberg GmbH & Co. (Freudenberg), H+H Expan GmbH (Eils-leben) und die Veit Dennert KG (Schlüsselfeld), Vetra Betonfertigteilwerk GmbH (Moormerland), die wohn-ton Systembau AG (Dessau) und IGM Stavar (Hoce, Slovenien).
poraFORM-Wände sind monolithische Massivwandelemente, die nach Vorgaben des Architekten im Werk auf CAD-gesteuerten Fertigungsstraßen grundrissgerecht mit allen Anforderungen für die Weiterverarbeitung erstellt werden von passgenauen Tür- und Fensteraussparungen über integrierte Rolladenkästen bis zum standardisierten Elektro-Leerrohrsystem und sanitären Installationskanälen. Bauseitiges Schalen, Schlitzen oder Stemmen vor Ort sind nicht mehr erforderlich. Auch Grund- und Innenputz können schon im Werk aufgebracht werden. Somit entfallen die Putzarbeiten auf der Baustelle, was gleichzeitig eine deutliche Reduzierung der Baufeuchtigkeit bedeutet. Durch den hohen Vorfertigungsgrad des Wandsystems gehören wetterabhängige Bauverzögerungen der Vergangenheit an.

poraFORM leistet darüber hinaus einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz und zu einem gesunden Raumklima: Dem rein mineralischen Zuschlagstoff Poraver® kommt dabei eine besondere Bedeutung zu. Das in einem weltweit patentierten Verfahren der Dennert Poraver GmbH hergestellte Blähglasgranulat besteht zu 100 Prozent aus recyceltem Glas. Da bei seiner Produktion natürliche Ressourcen geschont werden, erhielt Poraver® das Zertifikat der Arbeitsgemeinschaft Umweltverträgliches Bauprodukt. Die Auszeichnungen mit dem "Blauen Umweltengel" und dem Prüf-siegel des Instituts für Baubiologie Rosenheim bestätigen ebenfalls, dass der schadstoffreie Werkstoff umweltfreundlich ist. Poraver® trägt so als Leichtzuschlagstoff, wie zum Beispiel im poraFORM-Massivwandsystem, zum ökologischen Bauen und Wohnen bei.
Weitere Informationen zu dem Fertigwandsystem und dem Werkstoff Poraver® sind auch im Internet abrufbar unter www.poraform.de.

Für weitere Presseauskünfte und Rückfragen:
Philip Brdlik
Dennert Poraver GmbH
Veit-Dennert-Straße 7
96132 Schlüsselfeld
Tel.: 0 95 52/929 77-11
Fax: 0 95 52/929 77-26
E-Mail: brdlik@poraver.de
http://www.poraver.de