Der Bau einer Hütte für Hunde im Garten

Gegen eine Hundehütte im eigenen Garten ist eigentlich nichts auszusetzen, sollange der Hund/die Hunde nur über Tag diese nutzen müssen, ein Hund/e gehören in ein "Rudel", d.h. der Mensch mit seiner Familie ist für den Hund das Rudel, deshalb sollte/muß ein Hund die Nacht im Haus verbringen, ein gemütliches Körbchen, das Sofa ! oder sogar das Bett sind für einen Hund die Ideale Schlafplätze.
Wie es so schön heißt "der Hund ist der beste Freund des Menschen", genau so sollte auch jeder Hund behandelt werden - als Freund und Partner !!!

Hier gehts zum Artikel: Bau einer Hundehütte

wichtig sich das durchzulesen

es wäre meiner meinung nach völlig falsch (wie im letzten beitrag gesagt wurde )den hund mit im bett schlafen zu lassen denn der hund ist lange kein mensch und wenn er dann in menschenbetten schlafen kann , kann es zu einem dominanzvehalten kommen , das der hund sie gar nicht mehr auf ihr eigenes bett lässt. so etwas sollte man vermeiden... wenn man einen großen hund hat kann er ruhig im garten -in einer isolierten- hundehütte schlafen. manche hunde haben extra das bedürfnis , auf "seine "menschen aufzupassen und kann deshalb sehr gut draßen schlafen. er solt edie hütte aber so stehen haben, das er "seine "menschen überblicken kann wenn sie mla im garten sind. vielen lieben dank...

Hund/e im Haus und im Bett

Hallo, wir haben drei Hunde ( große ) und ein vierter kommt die Tage dazu, wir haben ein großes Haus und ein großes Grundstück, unsere Hunde dürfen eigentlich alles, d.h. auf das Sofa, Bett usw. usw. wir hatten noch NIE Probleme mit Dominaz der Hunde oder sowas in der Art, ich denke wenn man mit einem Hund richtig umgeht, weiß diese wer der Rudelführer ist, meiner Meinung nach muß man einen Hund wie ein Familienmitglied behandeln, dann gibt es auch keine Probleme... Gruß