Der Muldenkipper

Was ist ein Muldenkipper ?

Ein Nutzfahrzeug mit einem Sonderaufbau für den Transport von losen Schüttgütern, meist Erde oder Abraummaterial aus Steinbrüchen oder aus dem Bergbau, ist der Muldenkipper. Er hat eine sehr stabile Ladefläche und Bordwände, die nicht umklappbar und besonders verstärkt sind. Es kann sich dabei um meist geländegängige Lkws handeln oder um Sattelschlepper mit einem die Kippmulde tragenden Auflieger. Große Mengen bis zu 600 Tonnen können einige Muldenkipper bewegen, die über sehr große Räder mit einzelnem hydrostatischem Antrieb verfügen. Im Bergbau werden diese zum Transportieren von Abraum von der Abbaustelle hin zu Brechern oder Förderanlagen benutzt. Eine Straßenzulassung haben diese Fahrzeuge meist nicht, da sie zu groß und schwer dazu sind.