Der neueste Stand von Stahlsandwichelementen :

Der neueste Stand von Stahlsandwichelementen :

IsoBouw Bauelemente W-STS für den Industriebau

(Abstatt)

Das IsoBouw Stahlsandwichelement W-STS mit EPS-Kerndämmung ist eine Neuentwicklung für den Industrie- und Hallenbau in Deutschland. Diese Elemente sind in den Niederlanden entwickelt worden und haben sich bereits seit Jahren in der Praxis bewährt. Für den deutschen Markt hat die IsoBouw vom deutschen Institut für Bautechnik in Berlin die Zulassung ( Nr. Z-10.4-153 ) erhalten.Die Grundidee der Produktentwicklung der IsoBouw Bauelemente W-STS war, die Anforderungen des modernen Bauwesens an ein hochwertiges, hochbelastbares und wirtschaftliches Bauteil mit sicheren anwendungstechnischen Vorteilen zu kombinieren. Die industrielle Vorfertigung unter strengsten Qualitätskontrollmaßnahmen (ISO 9002), gewährleistet eine gleichbleibende Produktqualität. Des weiteren vereint das W-STS Bauelement alle Vorteile der EPS Dämmstoffe. Der Herstellungprozeß ist FCKW- und HFCKW-frei, die eingebauten Elemente geben keine Fasern oder andere Inhaltsstoffe an die Umwelt ab und der Dämmstoffkern ist recyclebar.

Mit IsoBouw Bauelementen W-STS lassen sich elegante Fassaden, Innenwände und abgehängte Decken erstellen. Durch die wahlweise Ausstattung der Bauelemente mit anwendungsbezogenen Deckschichten, Beschichtungssystemen und zahlreichen Farbtonvarianten sind praktisch alle Anforderungen an wartungsarme, langlebige und ansprechende Oberflächen zu erfüllen. Dabei wird in einem Arbeitsgang die gesamte Fassade, Innenwand oder Deckenkonstruktion erstellt. Das umfangreiche Zubehör- und Montageprogramm gewährleistet darüber hinaus eine sichere Erfüllung der Bauaufgabe.

Die geprüften, winddichten und wasserdichten Fugen (Prüfzeugnis TNO Nr. 94-BT-R1069) die kontinuierliche Dämmschicht, ohne thermische Kältebrücken und die sehr guten Dämmeigenschaften von EPS, ergeben einen erstklassigen Schutz der Baukonstruktion und gewährleisten einen wirtschaftlichen und energieoptimierten Betrieb des Gebäudes.

Das sehr geringe Gewicht der IsoBouw Bauelemente W-STS bietet auch in statischer Hinsicht deutliche Vorteile. Die tragende Unterkonstruktion kann erheblich kostengünstiger geplant und ausgeführt werden.

Die Bauelemente können horizontal, vertikal oder sogar diagonal verlegt werden. Dabei ist es möglich, die tragende Unterkonstruktion kostenoptimiert zu planen. Bei horizontaler Montage ist häufig eine Montage von Stütze zu Stütze ohne weitere Unterkonstruktionen möglich.

Die Befestigung erfolgt mit handelsüblichen, zugelassenen Befestigungsmitteln auf Stahl-, Holz- oder Betontragkonstruktionen.

Die Stahldeckschichten sind mit der Kerndämmung durch Verklebung konstruktiv verbunden. Die Dauerfestigkeit ist nachgewiesen und durch langjährigen Baustelleneinsatz in der Praxis bestätigt worden.

Die Beschichtungen bauen auf einer galvanisierten Verzinkung auf und genügen höchsten Ansprüchen. Die fertig beschichteten Oberflächen brauchen keine weitere Behandlung mehr und sind sofort voll belastbar. Das harmonisch abgestimmte Farbprogramm eröffnet ein breites Spektrum an architektonischen Gestaltungsmöglichkeiten.

Die Beschichtungen und Oberflächen (leicht profiliert oder glatt) werden den jeweiligen Anforderungen der Bauplanung und Nutzung flexibel angepasst.

Bei Fassaden können die Bauelemente horizontal, vertikal oder diagonal verlegt werden, um möglichst optimale architektonische Wirkungen zu erzielen. Die Fassaden werden im Regelfall als Einfeldkonstruktionen geplant, können aber auch als Mehrfeldkonstruktionen ausgeführt werden. Die Bauelemente sind nach den jeweiligen örtlichen Gegebenheiten, je nach Winddruck und Sog, zu bemessen.

Auch Innenwände aus IsoBouw W-STS Bauelementen lassen sich sehr einfach und schnell einbauen. Sogar der nachträgliche Einbau bzw. die Sanierung bestehender Wandflächen ist sehr schnell, sauber und wirtschaftlich möglich. Die Elemente werden meistens als Einfeldkonstruktion mit einer Mindestlast von 0,3 kN/m² bemessen. Die Verlegung ist im Regelfall vertikal, aber auch als horizontale Montage zwischen der Tragkonstruktion möglich.

IsoBouw W-STS Bauelemente sind selbsttragende Elemente und ermöglichen durch ihre hohe Eigenstabilität große Stützweiten. Nicht begehbare Decken sind für das Eigengewicht des Deckensystems bemessen und können für zusätzliche Lasten für Beleuchtung oder Kabelbrücken usw. ausgelegt werden. Begehbare Decken werden für das Eigengewicht des Elementes sowie für eine Nutz- oder Punktlast bemessen.

Die Begehung ist nur während der Elementmontage zu Wartungs- oder Inspektionsarbeiten zulässig. Zur Aufnahme von ständigen Verkehrslasten ist das System mit lastverteilenden Schichten auszurüsten und zu schützen.

Planungshinweise

IsoBouw Dämmtechnik GmbH bietet vielfältige Möglichkeiten der Planungsoptimierung an. Dazu zählt die Bereitstellung von Detailzeichnungen, Ausschreibungstexten, statischen Nachweisen, Farbtonkarten, Befestigungsnachweisen, Berechnung der Dämmstoffdicken usw. für weitergehende Fragen steht Ihnen unsere Anwendungstechnik und unser technischer Außendienst zur Verfügung.

Anwendungs- und Montageservice

Besonderes Gewicht legt IsoBouw Dämmtechnik GmbH auf die umfassende Beratung und Betreuung von Architekten, Bauherren und Montagebetrieben.

Die IsoBouw W-STS Bauelemente werden witterungsgeschützt verpackt und kommen in geschlossenen Lkws sauber auf der Baustelle an. Die Verpackung ist auf das Notwendigste reduziert, um Entsorgungskosten möglichst gering zu halten. Durch die Art der Anlieferung und Verpackung werden Entladekosten minimiert und die Elemente und ihre Oberflächen werden nicht beschädigt. Die Anlieferung erfolgt in Abstimmung mit der Bau- und Montageleitung.

Lieferprogramm