Der Umwelt auf der Spur

Der Umwelt auf der Spur
Umweltminister Schnappauf: Freistaat setzt auf verstärkte Umweltbildung / Umweltlabor für''s schwäbische Kloster Roggenburg

(Roggenburg) "Umweltbildung wird in Bayern groß geschrieben", betonte heute Umweltminister Werner Schnappauf bei der Eröffnung des Umweltlabors im schwäbischen Kloster Roggenburg. Experten des Wasserwirtschaftsamtes Krumbach haben für rund 75.000 Euro das neue Labor im Kloster eingerichtet. Nach den Worten Schnappaufs ist die Umweltbildung eine Zukunftsinvestition für umweltgerechtes Handeln.
Mit dem neuen Umweltlabor erhält das Kloster einen weiteren attraktiven Baustein für eine nachhaltige und ganzheitliche Umweltbildung. Ab sofort können große und kleine Forscher dort unter fachkundiger Anleitung eigene Experimente und Untersuchungen durchführen. Einfache Schnelltests für die Nitratgehalte oder Messsonden zur Sauerstoffbestimmung geben Auskunft über die chemische Wasserqualität der Bäche, Seen und des Trinkwassers. An 24 Arbeitsplätzen mit Mikroskopen können Naturbegeisterte in die Geheimnisse der Unterwasserwelt eintauchen und Kleinlebewesen wie Insektenlarven oder Wasserflöhe studieren. Die Vielfalt der Formen bringt eine Großprojektion den Teilnehmern vom Mikroskop auf die Leinwand. Künftig wollen auch die Profis vom Wasserwirtschaftsamt das neue Umweltlabor für ihre Schulungen nutzen. "Ein weg weisendes Modell für eine verstärkte Zusammenarbeit in der Umweltbildung", hob Schnappauf hervor.

Das Zentrum für Familie, Umwelt und Kultur des Klosters Roggenburg ist eine der 34 vom Freistaat anerkannten und geförderten Umweltstationen. Mehr als 1 Mio. Euro hat der Freistaat für die Errichtung und Erstausstattung dieses Bildungszentrums aus Mitteln des Allgemeinen Umweltfonds und aus dem Programm Umweltstationen bereit gestellt.

Das neue Bildungszentrum im Kloster Roggenburg ist in der kommenden Woche auch das Zentrum einer Fachveranstaltung zur Umweltbildung im Freistaat. Zu der Veranstaltung des bayerischen Umweltministeriums haben sich Pädagogen und Aktive der Umweltbildung aus ganz Bayern angemeldet.

Redaktioneller Hinweis:
Fotos von der Einweihung des Umweltlabors stehen Ihnen unter:
http://www.umweltbilder.bayern.de zur Verfügung