In Deutschland gibt es immer weniger Ingenieure

In Deutschland gibt es immer weniger Ingenieure
Der VDI beklagte am Donnerstag in Berlin, dass in Deutschland der Ingenieurmangel in den letzten acht Monaten um 20 % gestiegen sei. Staat, Wirtschaft und Hochschulen seien zum gemeinsamen Handeln aufgefordert.Rund 22 000 offene Ingenieurstellen könnten aktuell nicht besetzt werden, erklärte VDI-Präsident Eike Lehmann, der am 7. Dezember in Berlin neue Ingenieurarbeitsmarktzahlen vorstellte. Der rasante Anstieg des Ingenieurmangels sei besonders besorgniserregend: Im April diesen Jahres lag der Mangel dieser Fachkräfte noch bei 18 000 offenen Stellen, die nicht besetzt werden konnten. Heute seien es 22 000.
Kurzfristig ist der Mangel laut VDI nur durch stärkere Integration von älteren Arbeitslosen in den Arbeitsmarkt zu beheben. Gleichzeitig müssten Frauen für technische Berufe begeistert werden.