Die Tandemvibrationswalze

Tandemvibrationswalzen sind mit zwei Walzenkörpern ausgestattet.

Man verwendet diese Walzenart, wenn Walzasphalt verdichtet werden muss. Es gibt auch kleinere Versionen von solchen Walzen, die dann auch im Erdbau Verdichtungsaufgaben übernehmen können. Das Fahrerhaus ist bei einer herkömmlichen Tandemvibrationswalze – also keiner kleinen, handgeführten – mittig angeordnet. Der Rahmen der Walze kann mit einer Knicklenkung ausgestattet sein; ist dies jedoch nicht der Fall, so ist der Rahmen starr. Beschwert werden kann die Walze durch Wassertanks, welche man zusätzlich befüllen kann. Mit dem sich darin befindenden Wasser können auch die Bandagen berieselt werden. Für bessere Verdichtungsergebnisse besitzen die Tandemvibrationswalzen in den Walzenkörpern entweder eine Vibrations- oder eine Oszillationseinheit.