Die Welt zu Gast bei Freunden: XENOS bildet WM Service-Botschafter aus

Die Welt zu Gast bei Freunden: XENOS bildet WM Service-Botschafter aus

Datum: 19.1.2006 - In rund 140 Tagen fällt der Startschuss zur Fußball-WM. Gäste aus aller Welt sollen sich in Deutschland wohl und in guten Händen fühlen. Gastfreundschaft und Dienstleistungsorientierung sind auch ein Schwerpunktthema des sechsten WM-Fortschrittsberichts der Bundesregierung, der am 18. Januar im Kabinett vorgestellt und verabschiedet wurde.
Teil der in dem Bericht dargestellten WM-Vorbereitungen ist ein vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales initiiertes XENOS-Projekt. In diesem Projekt werden ab Februar bundesweit über 6.000 Beschäftigte aus dem Dienstleistungsbereich zu ´WM Service-Botschaftern´ fort- und weitergebildet.

Wer beruflich mit den vielen ausländischen WM-Gästen zu tun hat und für sie sorgt, soll sich schnell auf fremde Kulturkreise einstellen und das WM-Motto ´Die Welt zu Gast bei Freunden´ mit Leben erfüllen können. Im Mittelpunkt der Schulungen steht deshalb neben der Vermittlung von interkulturellen Kompetenzen die Sensibilisierung für Gastfreundschaft, Hilfsbereitschaft, Toleranz und Achtung gegenüber Fremden.

Das Projekt ´Die WM Service-Botschafter´ wird durch das Bundesprogramm ´XENOS - Leben und Arbeiten in Vielfalt´ ermöglicht und von der Deutschen Bahn AG/DB Training durchgeführt.

Alle Informationen zu XENOS finden Sie im Internet unter www.xenos-de.de.

© Bundesministerium für Arbeit und Sozialeshttp://www.bmas.bund.deinfo@bmas.bund.de