Ein Einfamilienhaus bauen

Als Einfamilienhaus bezeichnet man ein Haus, in dem nur eine Familie Platz findet. Ein Einfamilienhaus hat dabei nur einen Hauseingang. Das, was ein Einfamilienhaus aber zu einem Einfamilienhaus macht, ist die Tatsache, dass es auf einem beliebig großen Grundstück einzeln steht, das heißt nicht Hauswand an Hauswand mit einem anderen Haus, was es zu einem Reihenhaus machen würde, und auch nicht mit einem weiteren Eingang zu einer anderen Wohneinheit, und auch nicht über ein Treppenhaus, das zu mehreren kleineren Wohneinheiten führt. Ein Einfamilienhaus bauen ist im Bezug auf die Grundstückskosten die kostspieligste Variante, denn anders als bei einem Doppelhaus kann man sich den Grundstückspreis dabei mit niemandem teilen.

Kfw 40 haus bauen

Das KfW Kreditprogramm für alle, die Energie sparend Bauen und damit Budget und Umwelt schonen wollen. Kfw 40 haus bauen mit der