Energie aus der Landwirtschaft

Energie aus der Landwirtschaft
Holzofen

Biomasse wird immer interessanter, denn Biomasse ist gespeicherte Sonnenenergie. Man kann daraus Wärme, Strom und Kraftstoffe gewinnen. Ziel der Europäischen Union ist es, bis 2010 den Anteil der erneuerbaren Energien zu verdoppeln, wobei mehr als die Hälfte des Zuwachses aus Biomasse kommen soll. Dies bietet der Land- und Forstwirtschaft neue Perspektiven. Bei einer Tagung mit Ausstellung bietet die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen in Zusammenarbeit mit anderen Organisationen Informationen über die Bioenergie für Haus und Hof. Sie findet statt vom 26. bis 28. Januar im Landwirtschaftszentrum Haus Düsse im Kreis Soest.Mit den Tagungen „Heizen mit Holz, Stroh und Co.“ am 26. Januar und „Sonne tanken – mit Biokraftstoffen mobil“ am 27. Januar wollen die Veranstalter einen Überblick über Rohstoffe, Aufbereitung, technische Neuerungen und politische Rahmenbedingungen geben. Neben der Wärme aus Holz werden auch die Nutzung halmgutartiger Biomassen und Biokraftstoffen sowie der rechtliche Rahmen vorgestellt. Vor und nach den Vorträgen können im Rahmen einer Ausstellung Heizungssysteme, Ölpressen und das notwendige Zubehör besichtigt werden. Am 28. Januar sind Workshops geplant.

Die Tagungsgebühren betragen am 26. Januar 10 €, am 27. Januar 20 €, die Teilnahme an den Workshops sind kostenfrei. Anmeldeschluss ist der 23. Januar. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter 02945 / 9890 oder E-Mail: hausduesse@lwk.nrw.de. Hier finden Sie das genaue Programm, eine Anfahrtsskizze und die Möglichkeit, sich online anzumelden:

* Programm und Online-Anmeldung (www.duesse.de)