EPS-Dämmstoffe bei Sanierung Denkmal geschützter Häuser

EPS-Dämmstoffe bei Sanierung Denkmal geschützter Häuser

Jugendstil-Hotel wird mit IsoBouw S-DIFF 140 gedämmt

(Abstatt) Bei der Sanierung Denkmal geschützter Häuser ist behutsames Vorgehen auch im Bereich der Dachdämmung besonders wichtig. Gerade bei „ausgefallenen“ Dachkonstruktionen kommt es darauf an, dass die Dämmelemente einfach zuzuschneiden und leicht zu verlegen sind. Hierfür eignen sich Dämmstoffe aus expandiertem Polystyrol-Hartschaum (EPS) in besonderem Maße, so die IsoBouw Dämmtechnik GmbH, Abstatt. Jüngstes Beispiel, das nicht nur die Herzen von Eisenbahnfreunden höher schlagen lässt, ist das Bahnhotel in Gerstetten bei Ulm. Das 1906 im Jugendstil erbaute Hotel wird derzeit saniert und soll ab Mitte 2001 in altem Glanz erstrahlen.In dem Jugendstil-Schmuckstück wurde Gerstettener Industriegeschichte geschrieben: Hier wurde am 30. Juni 1906 die Einweihung des Gerstettener Bahnhofs gefeiert. Die Bahnlinie stellte eine Verbindung zur Strecke Stuttgart-Ulm her und bedeutete für die Gerstettener die Anbindung an die „weite Welt“. Alle Bauten ( Bahnhof, Lokschuppen und Hotel ) sind heute noch erhalten. Für den Eisenbahnfreund findet sich damit in Gerstetten ein vollständiges historisches Eisenbahnensemble. Heute verkehren auf der Bahnstrecke nur noch Museums- und Güterzüge, der Personenverkehr wurde 1996 eingestellt. Neu genutzt wird hingegen das Bahnhotel. Volkshochschule, Seniorentreff und ein Veranstaltungssaal werden hier ihren Platz finden und das Bahnhotel ins Zentrum des öffentlichen Lebens stellen. Mit seiner Jugendstil-Fassade, die von zwei dominanten Türmchen gekrönt wird, stellt es schon heute einen Blickfang dar.

Für die Dämmung des außergewöhnlichen, 580 Quadratmeter großen Steildachs entschied sich die auf Sanierung Denkmal geschützter Bauten spezialisierte Fuhrmann Planen & Bauen GmbH, Winnenden, für das IsoBouw-Aufsparrendämmsystem S-DIFF 140 mit aufkaschierter diffusionsoffener Bahn. Dieses Aufsparrendämmsystem bietet im verwendeten Güteschutztyp EPS 20 B1 in der Wärmeleitfähigkeitsgruppe (WLG) 035 bei einer Dicke von 160 Millimetern einen Wärmedurchgangskoeffizienten (U-Wert) von 0,21.

Bahnhotel in Gerstetten bei Ulm

Foto: IsoBouw Dämmtechnik GmbH, Abstatt