Everroll X-treme der neue elastische Bodenbelag aus EPDM-Granulat

Everroll X-treme der neue elastische Bodenbelag aus EPDM-Granulat

Elastische Bodenbeläge aus Gummigranulat waren bisher ein Nischenprodukt, das sich nur für bestimmte Anwendungen eignete. Denn trotz vieler hervorragender Eigenschaften besaßen sie den großen Nachteil, dass sie nicht lichtecht waren und leicht verschmutzten. Ihre Anwendung war deshalb auf wenige Einsatzfelder beschränkt, etwa auf Sportanlagen und Fitnesscenter, Messestände und Arbeitsbereiche.Jetzt ist es der Bad Berleburger BSW GmbH gelungen, Bodenbeläge aus Gummigranulat herzustellen, die diese Nachteile nicht mehr aufweisen. Unter dem Namen Everroll X-treme stellt BSW eine Kollektion aus Gummigranulatbelägen vor, die den technischen und qualitativen Anforderungen eines Objektbelages entspricht. Everroll X-treme hat eine besonders dichte Struktur, ist lichtecht und lässt sich nach Installation der Bahnen flüssig versiegeln. Das reduziert die Verschmutzung enorm und erleichtert die Reinigung. Die Versiegelung herkömmlicher Bodenbeläge aus Gummigranulat verfärbt sich häufig durch Weichmacherwanderung.

Im Gegensatz zu bekannten Kautschukbelägen, die bereits als Alternative zu PVC und Linoleum weit verbreitet sind, besteht Everroll X-treme aus dem synthetischen Gummi EPDM. Everroll X-treme wird als Bahnenware geliefert und lässt sich schnell und kostengünstig verlegen.

Elastisch, belastbar, trittschalldämmend

Everroll X-treme besitzt im Vergleich zu anderen elastischen Bodenbelägen bestimmte Eigenschaften, die ihm einen deutlichen Zusatznutzen verleihen. So ist der Bodenbelag spürbar weicher als andere nicht textile elastische Beläge, dabei jedoch stuhlrollengeeignet. Ein weiterer Vorteil des Bodens ist seine hohe Trittschalldämmung, die sich durch eine größere Dicke noch verstärken lässt.

Die seidenmatt versiegelte Oberfläche unterscheidet sich deutlich vom Aussehen anderer Kunststoffböden. Die von BSW angebotene Kollektion besteht aus fünf Farbreihen mit je vier unterschiedlichen Mustern. Das Aussehen reicht von Unifarben über im Trend liegende Erdfarben bis zu steinähnlichen Farbgebungen in Grau und Weiß. Muster und Farbreihen sind aufeinander abgestimmt, was eine harmonische Gliederung großer Flächen mit unterschiedlichen Dessins erlaubt. Funktionalität und Aussehen des Bodens machen ihn zu einer hervorragenden Alternative zu PVC-Belägen.

Everroll X-treme eignet sich für öffentliche und gewerbliche Räume, in denen neben der ästhetischen Komponente ein schalldämmender Bodenbelag benötigt wird, der Bodenbelag ein angenehmes, ermüdungsarmes Gehen und Stehen ermöglichen soll sowie rutschfest, fleckenabweisend und leicht zu reinigen sein muss.

In Räumen, die selten oder gar nicht mit Straßenschuhen betreten werden, lässt sich Everroll X-treme auch unversiegelt nutzen. Hier fällt der Boden dadurch auf, dass er praktisch keine Lichtspiegelungen erzeugt und Luftschall schluckt. Seine Haptik ist samtig rau. Das kommt allen Raumnutzungen entgegen, die eine konzentrierte, ruhige Atmosphäre benötigen.

Auch als Wandverkleidung, für Außenflächen und Fassaden

Die Vielseitigkeit von Everroll X-treme erstreckt sich außerdem auf Außenflächen, Wände, Decken und Fassaden. Unversiegelt ist der Bodenbelag witterungsbeständig und eignet sich für Terrassen und ähnliche Bereiche. Witterungsbeständigkeit, Oberflächenstruktur und Farbgebung machen Everroll X-treme außerdem zu einer ungewöhnlichen und interessanten Fassadenverkleidung. Erste Beispiele für diesen Einsatzzweck existieren bereits. Als Wand- und Deckenverkleidung in Innenräumen schafft die stumpfe, matte und feinporige Oberfläche des unversiegelten Materials eine innovative Materialanmutung. Außerdem schützt Everroll X-treme die Wände vor Beschädigungen. Auch partielle Verkleidungen sind denkbar, die als Material- und Farbkontrast zu Putz und Tapete dienen und zudem die Funktion einer Pinwand übernehmen können. Denn kleine Nägel, Reißzwecken oder Nadeln hinterlassen in dem elastischen Material nach ihrer Entfernung keine Einstichlöcher.

Everroll X-treme liegt preislich im mittleren Segment für Objektbeläge und wird in Bahnen von 1,25 Metern Breite und zehn Metern Länge angeboten. Die Dicke beträgt vier oder sechs Millimeter, auf Wunsch sind auch Sonderdicken zur Verstärkung der Elastizität und Trittschalldämmung möglich. Der Belag wird vollflächig verklebt und anschließend flüssig in zwei Aufträgen versiegelt. Ab einer Mindestauftragsmenge von 1000 Quadratmetern hat der Kunde die Auswahl aus 25 Farben und kann sich seine eigenen Texturen erstellen. Grafische Simulationen der gewünschten Texturen fertigt BSW kurzfristig an.