Extrem ergiebig und besonders leichtgängig zu verarbeiten – das sind die herausragenden Eigenschaften des Sopro LeichtFlexkleber

Extrem ergiebig und besonders leichtgängig zu verarbeiten – das sind die herausragenden Eigenschaften des Sopro LeichtFlexklebers, eines Universalflexklebers für alle kritischen Untergründe und Belagsmaterialien. Hinzu kommt eine hohe Standfestigkeit durch Faserverstärkung, eine lange klebeoffene Zeit sowie eine schnelle Erhärtung. Das Produkt entspricht sowohl der Richtlinie „Flexmörtel“ als auch den C2 ETF-Anforderungen nach DIN EN 12 004.
Mit seinem innovativen LeichtFlexkleber kommt die Sopro Bauchemie in besonderem Maße dem Wunsch der Verarbeiter nach immer leichter und schneller zu verarbeitenden Verlegeprodukten entgegen. Beim Sopro LeichtFlexkleber handelt es sich um einen zementären, extrem ergiebigen und besonders leichtgängig zu verarbeitenden Universalflexkleber zum Ansetzen und Verlegen keramischer Fliesen und Platten. Dank seiner hohen Flexibilität gemäß Flexmörtel-Richtlinie mit einer Durchbiegung von mindestens 2,5 mm eignet er sich insbesondere für alle kritischen Untergründe und Belagsmaterialien. Spezielle Leichtzuschlagstoffe sorgen für eine bis zu 30% höhere Ergiebigkeit gegenüber konventionellen Dünnbettmörteln. Die damit verbundene, besonders leichtgängige Verarbeitung, die verlängerte klebeoffene Zeit von ca. 30 Minuten und die schnelle Erhärtung (begehbar nach ca. 12 Stunden, belastbar nach ca. 1 Tag) ermöglichen dem Fliesenleger nicht nur eine sichere Verklebung, sondern auch eine außerordentlich hohe Flächenleistung an Wand und Boden und damit einen zeitsparenden Baufortschritt. Eine spezielle Faserverstärkung sorgt für eine hohe Standfestigkeit des neuen Sopro LeichtFlexklebers.

Weitere Vorteile für den Verarbeiter: Die 15-kg-Säcke sorgen für ein einfaches Gebinde-Handling. Und: Der neue Sopro LeichtFlexkleber ist doppelt geprüft. Er entspricht sowohl der Richtlinie „Flexmörtel“ als auch den C2 ETF-Anforderungen nach DIN EN 12 004.