Fenstersturz einschalen – Türsturz und Unterzug

Wenn es beim Rohbau an den Bereich „Fenster- und Türen“ geht muß man sich als Bauherr/Baufirma Gedanken machen wie der Sturz ausgeführt wird, dabei gibt es zwei Möglichkeiten, entweder wird der Fenster- Türbereich mit einem Fertigsturz aus Beton ( gibt es aber nur bis zu einer Länge von ca. 2,50 Meter ) überdeckt oder der Bereich muß verschalt, mit Bewehrung belegt und betoniert werden ( so lassen sich auch längere Öffnungen überdecken – dafür ist eine Statik nötig).

Eingeschalter fenstersturz mit styrodurdaemmplattenSturzschalung Stahlstützen, Dokaträger und KanthölzerVon unter geschalter langer Sturz

Wichtig beim Einschalen beim Fenstersturz, Türsturz oder Unterzug ist eine gute Abstützung nach unten, beim betonieren des Sturzes wird ein enormer Druck erzeugt, so daß bei einer unzureichender Unterstützung der komplette Sturz nach unten brechen könnte...

Sehr gut und vor allem sehr stabil läßt sich eine solche Schalung per Stahlstützen, Dokaträger und Kanthölzer abstützen ( wie auf den Bilder zu sehen ), dabei ist ein guter Untergrund wo die Stahlstützen aufsetzen natürlich wichtig, normales Erdreich wäre nicht so gut da es bei Druck von oben nachgeben könnte.