Fliesen selber legen – leicht gemacht

Fliesen selber legen – leicht gemacht

Fliesen selber verlegen mit Kell, Flex-Fliesenkleber und etwas Geschick kein Problem.Es ist allgemein bekannt, dass man Geld sparen kann, wenn man gewisse Arbeiten selbst ausführt. So ist es auch möglich, Fliesen selbst zu verlegen. Man muss eigentlich nur wissen, wie es geht. Natürlich sollte man ein wenig handwerkliches Geschick mitbringen. Alles in allem kann man jedoch sagen, dass Fliesenselbstverlegen überhaupt kein Problem ist. Wichtig ist in erster Linie, dass man nicht planlos an die ganze Sache heran geht. Ein Verlegeplan hilft dabei, den Überblick zu behalten. Somit wird es möglich, auch die Ecken und Kanten ordentlich zu fliesen. Zudem benötigt man das richtige Werkzeug. Darum ist es wichtig, dass man sich im Vorfeld einen Überblick verschafft, was man benötigt, um dann nicht mittendrin festzustellen, dass die Hälfte fehlt.

Bevor man mit seiner Arbeit beginnt, sollte man außerdem den Fliesenuntergrund beurteilen und eventuell entsprechend vorbereiten. Damit man optimal auf das Fliesen vorbereitet ist, sollte man sich erst einmal für die richtigen Fliesen entscheiden. Dabei spielt es eine Rolle, ob man eine Wand oder den Boden, im Innen- oder Außenbereich fliesen möchte. Dementsprechend benötigt man auch den richtigen Kleber. Damit man keine Fehlentscheidung trifft, ist die richtige Beratung von Vorteil. Diese sollte man nicht allein in Anspruch nehmen, sondern möglichst gemeinsam mit dem Partner, damit es später nicht zu Streitereien kommt. Alles in allem kann man jedoch sagen, dass es sich beim Fliesenlegen um eine Arbeit handelt, bei der sich sehr viel Geld sparen lässt. Damit der Boden oder die Wand jedoch als Ganzes wirken kann, sollte man die Arbeit möglichst an einem Stück ausführen. Zu viele Besuche im Baumarkt ziehen die Arbeiten unnötig in die Länge.