Ärger mit dem Maler

Ärger mit dem Maler

Frage:
Als Elektriker haben wir neulich einen kompletten Neubau mit Leitungen ausgestattet. Auch sämtliche Einsätze der Steckdosen und Schalter hatten wir bereits eingesetzt. Und dann so was: Da kommt einfach der Maler hergelaufen und pult die ganzen Einsätze wieder aus den Wänden, schneidet dabei sogar Kabel ab! Uns hat fast der Schlag getroffen, als wir am nächsten Tag auf die Baustelle kamen! Wo gibt’s denn so was? Der hätte doch wohl mal mit uns reden können. Die Frage, die sich nun zwangsläufig stellt, ist ja, wer den Mist auf seine Kappe nehmen muss!

Antwort:
Im Prinzip grenzt das, was Ihnen widerfahren ist, an Sachbeschädigung. Ganz so einfach dürfte der Fall aber leider doch nicht liegen, weil Ihre Leistung wohl noch nicht ordnungsgemäß abgenommen wurde, so wie ich das verstehe. Sprechen Sie am besten mal den Architekten oder Bauleiter auf das Ganze an, vielleicht kann der Ihnen helfen, die Angelegenheit halbwegs zivilisiert aus der Welt zu räumen. Viel Glück!