Deckengestaltung im Badezimmer

Frage: Hi, wir wollen unser Badezimmer renovieren. Wer hat Ideen, wie man die Decke mal anders als einfach nur verputzt gestalten kann?

Antwort: Hi,also da gibt es einige schöne Sachen die man machen kann. Was klasse aussieht, ist zum Beispiel eine Decke aus speziellen Feuchtraumpaneelen. Diese gibt es in verschiedenen Dekoren, so dass hier der Farbgestaltung keine Grenzen gesetzt werden. Findet man in jedem gut sortierten Baumarkt Wenn man es eher natürlich mag, kann man aber auch zu Holz greifen. Bestimmte Holzsorten sind ohne Sorge auch in Bereichen mit hoher Feuchtigkeit anwendbar. Wenn man die Holzfarbe zu dunkel empfindet, lässt sich das ganze leicht mit einem offenporigen Anstrich aufhellen - sieht klasse aus und sorgt auch gleich für eine verbessertes Raumklima, da das Holz die Feuchtigkeit zu einem Grossteil aufnimmt. Bei der Verarbeitung von Holz im Allgemeinen aber besonders im Badezimmer/Feuchtraum muss man aber unbedingt beachten, dass man es hier mit einem "lebendigen" Baustoff zu tun hat, der Platz zum "Arbeiten" braucht - also unbedingt zwischen den Endstücken und Wandanschluss eine Fuge von ca. 5 cm lassen. Ausserdem sollte  das Befestigungsmaterial (Schrauben, Nägel, Krallen etc.) feuchtigkeitsbeständig sein (Feuerverzinkt). Aber egal für welches Material man sich entscheidet - auch mit anderen Mitteln lässt sich die die langweilige sterile Optik vertreiben. Mit dem Einbau von Halogenstrahlern (o.ä.)zum Beispiel lassen sich tolle Effekte erzielen. Oder man hängt die Decke in unterschiedlichen Höhen ab, zum Beispiel im Bereich der Dusche einige Zentimeter tiefer. (Foto folgt, wenn Badezimmerdecke fertig gestellt :-))