Entmischung der Weißen Wanne

Frage:
Leider haben wir feststellen müssen, dass am Wandfuß unserer Weißen Wanne einige Entmischungen aufgetreten sind, zwischen der Bodenplatte und der Wand und an einigen Stellen ebenfalls an den vertikalen Fugen, die sich zwischen den Schaltafeln befinden. Manche Entmischungen lassen sogar die Bewehrung darunter erkennen. Wie können wir das behandeln? Genügt Zementmörtel und eine Bitumendickbeschichtung? Wer kann uns dazu Tipps geben? Danke schon mal!

Antwort:
Ich glaube nicht, dass das ausreichend ist. Sie erzielen so zwar unter Umständen einen Korrosionsschutz, aber dicht wird das Ganze nicht, denn Beton hat eine bestimmte Zusammensetzung, die ihn besonders dicht macht,  und diese Dichtigkeit kann Zementmörtel nicht erreichen. Um Ihre Weiße Wanne langfristig und professionell zu sanieren, benötigen Sie ein besonderes Saniersystem wie es von den jeweiligen Bauchemieherstellern erhältlich ist.