Frage zu Rigipsplatten und eine Wärmedämmung

Frage:
Wir möchten Rigipsplatten und eine Wärmedämmung an die Innenwand unser Gartenlaube bauen. Leider hat es der Vorbesitzer der besagten Laube versäumt, die Dampfsperre zu verschließen und so haben Mäuse die ganze Mineralwolle vertilgt und damit ihre Nester gebaut. Die Reste der Dämmung haben wir schon beseitigt und möchten nun eine neue Wärmedämmung einrichten. Wie schaffen wir es, den Übergang zwischen der Rigipswand und dem Betonboden so zu gestalten, dass die Platten nicht feucht werden?

Antwort:
Am effektivsten wäre es, wenn auf dem Fußboden eine Mauersperrbahn ausgelegt wird. So haben Sie eine fixe, günstige und wirksame Lösung.