Gewölbedecke richtig verputzen

Frage:


Ich soll in einem Bauernhaus Gewölbekappen verputzen. In den alten Stallungen ist ein Kreuzgewölbe. Man hat die Stallungen herausgenommen, den Putz abgeschlagen und alles mit einem Hochdruckreiniger gesäubert. Seit einem Jahr trocknet nun alles. Jetzt soll noch die Decke richtig verputzt werden. Dabei ist zu beachten, dass das Gewölbe auch Risse aufweist und ein paar Fugen recht leer sind. Wie kann ich das Ganze am besten verputzen?

Antwort:
Sie sollten die Risse zunächst ausfugen oder wenn sie wirklich groß sind auch mit Hilfe von Dachziegelbrocken ausmauern. Als Verputz können Sie einen zweilagigen Kalkputz, der keine Zementanteile hat, verwenden. Vielleicht kann Sie ein erfahrener Stuckateur noch detaillierter beraten.