Holztreppen an Wand in Holzrahmenbauweise befestigen ?

Frage:
Wir bauen gerade einen Holzrahmenbau. Die Innenwände sind in etwa 15 mm stark, in Ständerbauweise errichtet und haben eine Beplankung aus 12 mm OBS-Platten und 12 mm GK-Platten. Am liebsten hätten wir in diesem Haus eine Holzrtreppe, also eine, bei der die Stufen direkt in der Wand befestigt sind. Etwas verwirrt sind wir nun, weil uns verschiedene Treppenbauer verschiedene Meinungen dargelegt haben. Die einen haben uns gesagt, dass die Wände ausreichend tragfähig für diese Art von Treppe seien, während die anderen davon abrieten und meinten, wir sollten stattdessen eine Wangentreppe nehmen. Wer hat Recht?
   
Antwort:
Leider ist der Wandaufbau, so wie Sie ihn schildern, tatsächlich nicht stabil genug für eine Treppe nach dem Bucher-System. Eine Option wäre es, beide Versionen miteinander zu verbinden. Sie könnten sich zum Beispiel für eine Holzwangentreppe entscheiden, die an der Wand eingestemmt ist und an der Innenseite einen stabtragenden Handlauf hat, an welchem die Stufen sozusagen aufgehängt sind.