Kalter Boden im Kinderzimmer besser dämmen ?

Frage:
Im Zimmer unserer Kleinen ist der Boden lausig kalt, vor allem jetzt im Winter. Das Zimmer hat leider auch noch Nordlage, sodass nicht viel mit natürlicher Wärme ist. Momentan ist im Kinderzimmer Laminatboden, der trägt wohl auch zur Fußkälte bei. Wir denken nun darüber nach, diesen Boden rauszunehmen und stattdessen Kork verlegen zu lassen. Wäre das etwas wärmer? Teppiche wären auch eine Lösung, aber darauf können die Kinder zum Beispiel mit Bausteinen nicht so gut spielen. Sind vielleicht noch andere Eltern im Forum, die uns ein paar gute Tipps geben können? Oder Bodenexperten? Wir sind für jeden Ratschlag dankbar!

Antwort:
Kork ist schon mal nicht die schlechteste Wahl. Er hat im Vergleich zu Laminat eine niedrigere Wärmeleitfähigkeit, das bedeutet, er leitet die Wärme aus den Fußsohlen nicht so schnell in den Boden ab und ist dadurch weniger fußkalt. Ideal wäre es, eine Dämmung unter dem Boden zu verlegen. Und was den Teppich betrifft, können Sie ja auch einen Kompromiss eingehen: Holen Sie sich einfach ein paar kleinere Teppiche statt einen Teppich im gesamten Kinderzimmer zu verlegen. Bei Kindern ist das sowieso viel praktischer. Wenn der Teppich mal schmutzig ist, können Sie ihn immer gut reinigen oder wenn er irgendwann ganz hinüber ist, auch gut austauschen.