Müssen diese Fugen verschlossen werden?

Frage:
Die Bodenbeläge unseres Hauses sind unser Bier, das heißt, wir wollen sie in Eigenleistung machen. Dazu müssten wir vorab noch wissen, welche Fugen wir verschließen sollen. In den Laibungen der Türen gibt es beispielsweise Risse. Sollen diese verschlossen werden? Außerdem gibt es bei uns zwischen der Wohnstube und dem Flurbereich eine Doppeltür. In der Türlaibung befindet sich ein Dämmstreifen. Sollen wir diesen verschließen? Und eine dritte Frage hätten wir noch zu den Fugen am Rand der Fußbodenbeläge. Wie sollen wir mit den Fugen am Rand der Fliesen oder Holzdielen verfahren? Wir freuen uns auf fachkundige Antworten!

Antwort:
Die Schnittfugen müssen kraftschlüssig verschlossen werden. Nicht als Schnittfuge zu betrachten ist der Dämmstreifen, von dem sollten Sie schön die Finger lassen. Er wurde vom Estrichleger erstellt und Sie müssen ihn auch im Belag unternehmen. Dazu können Sie auf den Estrich ein Fugenprofil aufkleben oder Sie bringen links und rechts des Dämmstreifens jeweils Belagstrennschienen an.