Reduzieren der Straßenvibrationen ist dies möglich ?


Frage:
Das Grundstück, das wir uns ausgesucht haben, liegt leider recht nahe an einer Straßenbahnhaltestelle. Von den Nachbarn haben wir gehört, dass bei jeder durchfahrenden Bahn das gesamte Haus wackelt. Das wollen wir natürlich nicht und überlegen jetzt, wie wir am günstigsten bauen können, um die Vibrationen abzumildern. Bisher wollen wir ein Massivhaus errichten, mit T14 im Keller und Ytong in den anderen Stockwerken. Welche Materialien sollen wir nehmen, damit unser Haus still steht, während die Straba durchfährt? Und was können wir machen, damit der Lärm nicht zu schlimm wird? Für alle Tipps sind wir sehr dankbar!

Antwort:
Eine Möglichkeit wäre es, das Haus auf Federn aufzubauen, das fängt Vibrationen, die über das Erdreich übertragen werden, recht gut ab. Eine richtig dicke Betondecke tut es auch. Gegen die Lärmbelästigung empfehle ich Ihnen den Einbau von Unterschottermatten oder die Errichtung eines  festen Unterbaus. Die wohl günstigste Konstruktion für Ihren Fall sind zwei Betonwannen, die ineinander gebaut werden und ausreichend abgefedert sowie gedämpft sind. Das hat dann allerdings auch einen recht stolzen Preis.