Reicht das für KfW-40?

Reicht das für KfW-40?

Frage:
Wir würden gern von der KfW-40 Förderung profitieren, möchten aber eigentlich keine Wärmepumpe einbauen lassen. Lieber wären uns eine Öl-Brennwertheizung, die die Wärme über eine Fußbodenheizung verteilt und ein paar Solarzellen, die auch zur Erwärmung des Wassers genutzt werden, sowie evtl. noch ein mit Pellets betriebener Kaminofen. Aber genügen wir mit diesen Voraussetzungen noch den Anforderungen oder haben wir da eher schlechte Karten?

Antwort:
Also genau ausrechnen können wir das hier für sie nicht, dafür fehlen uns genauere Angaben und eine solche Kalkulation würde mehrere Stunden in Anspruch nehmen, was natürlich niemand ehrenamtlich macht. Es wäre unter Umständen noch innerhalb der gesetzlichen Mindestwerte, aber Sie müssen schon sehr, sehr gut dämmen und wenn es ein größeres Haus werden soll, könnte es eine recht überdimensionierte Ölheizung geben. Darüber hinaus dürften „ein paar Solarzellen“ auch nicht genug sein. Lassen Sie sich von einem Energieberater ein genaues Konzept erstellen. Dieser kann Ihnen sicherlich viele wertvolle Tipps und Anregungen geben.