Sind Holzhäuser chemisch belastet?

Frage:
Wir würden gern ein Holzhaus in Ständerbauweise bauen, wissen aber nicht, ob das gesundheitlich das Klügste ist. Man hört ja immer von Giften in Möbeln und massenweise Chemie. Wir haben uns auch schon einige Anbieter angesehen, aber in den Baubeschreibungen steht kein Wort darüber, ob und wie das Holz imprägniert wird. Hat hier jemand zufällig etwas Insiderwissen darüber? Das wäre wirklich sehr nützlich für uns!

Antwort:
Ich glaube, da kann ich Ihnen ein bisschen die Angst nehmen. Ich bin nun schon seit einigen Jahren in der Branche tätig. Es stimmt natürlich, dass sich Chemie anbietet, um Holz aufzuwerten, das überfeuchtet ist. Das kostet weniger als das Holz auf technische Weise zu trocknen und ist auch erlaubt. Die günstigste (und damit am meisten verwendete Methode) ist jedoch ein Verzicht auf Gift. Dazu muss das Holz nur ordentlich getrocknet sein. Im Zweifelsfall fragen Sie aber direkt bei den Anbietern kritisch nach, um genaue Auskünfte zu bekommen.