Was gegen einen schwingenden Fußboden ( Holzboden ) machen ?

Frage:

Sicher hat vor ca. 80 Jahren ( Bruchsteinhaus ) noch kein Bauherr über den schwingenden Boden als Mangel nachgedacht, in der Zeit hatten die Leute andere Sorgen und waren froh über einen trockenen Wohnbereich...

Jetzt aber - uns, geht der "schwingende Boden " mächtig auf die Nerven, im Untergeschoß z.B. Wohnzimmer ist jeder Schritt im Obergeschoß Flu oder Schlafzimmer zu hören, was kann man mit wenig Aufwand dagegen machen ?

Antwort:

Ohne Einbau einer Schalldämmung unter dem Holzfußbodenbelag ( gibt es im Baustoffmakrt aus Kork usw.) wird es wohl nichts geben, der Trittschall bei einer ungedämmten Bodenbelag kann nur durch Einbau solcher Schalldämmplatten gemindert werden !